Actien-Börse

Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH veröffentlicht diesen Börsendienst seit August 2015
61 € inkl. MwSt.
Erscheint wöchentlich

Neuste Bewertung:

Beziehe schon seit Jahren "Die Actien-Börse" aber leider wird Sie immer schlechter. Schon seit langer Zeit finde ich die Analyse der Aktienempfehlungen sehr schwach. Eine tiefere Analyse jeder Aktie findet bei der Actien Börse gar nicht mehr statt. Der Senior blast nur Kaufempfehlungen raus wenn die Aktie seine berühmten 20% Korrektur gemacht haben. Wäre hilfreicher wenn mann weniger Aktien pro Ausgabe "richtig" analysiert und dann auf fundamentalen Gesichtspunkten eine Aktie empfiehlt. Dann ist die diffuse Schreibweise sehr verwierend.

H.- Strasser am 27.04.2018
1.7
Alle Bewertungen lesen

Artikel aus dem Börsendienst

Lassen sich vor diesem Hintergrund die Gewinnschätzungen für den DAX halten?

Actien-Börse vom 06.06.2012

Die Einstufung der Gewinntaxen 2013 stellen sich für die wichtigsten Sektoren in der DAX-Familie wie folgt dar:

Weiterlesen

Das Geschäftsklima der deutschen Industrie bewegt sich hart an der Kante zwischen Hochkonjunktur und Abschwung

Actien-Börse vom 31.05.2012

Schauen Sie sich dieses Bild bitte sorgfältig an. Die jüngsten ifo-Ergebnisse wurden vielfach mit den Ängsten um Griechenland verbunden. Da es sic...

Weiterlesen

Der Schlussakt ergibt sich aus dem Widerspruch zwischen dem, was die Politik will und die Märkte akzeptieren

Actien-Börse vom 24.05.2012

Die Zwischenergebnisse sind bereits erkennbar. Sämtliche Horror-Szenarien für das Ausscheiden Griechenlands, die seit nunmehr 18 Monaten herumgerei...

Weiterlesen

Halten Sie sich weiterhin an die Fakten.

Actien-Börse vom 16.05.2012

Die erwähnten Schuldenprobleme einzelner Staaten bestimmen die öffentliche Meinung und die Erwartungen bzw. Gefühle. Die tatsächliche Lage stellt ...

Weiterlesen

Energie, Telekom und Verkehr sollen nach einheitlicher Meinung die Zugpferde der europäischen Konjunktur werden.

Actien-Börse vom 10.05.2012

In allen Fällen möglichst nicht schuldenfinanziert, aber in ihren Wachstumsperspektiven eingegrenzt. Dennoch: Die deutsche Energiewende dürfte dabe...

Weiterlesen

Alle Artikel anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Die Actien-Börse Nr. 31 vom 06.08.2022

++ Die Fed hat ihre Zinspolitik konkretisiert ++ MERCEDES-BENZ - Der Star der deutschen Autobauer ++ E.ON mit 100 %-Chance? ++ Chip-Gigant mit neuen Rekorden für Auftragseingang und Umsatz ++ Neue Gelegenheit bei K+S? ++ PAYPAL: Comeback gestartet?

17,90 €

Beschreibung vom Verleger

Die Actien-Börse ist der Börsenbrief für den erfahrenen Anleger. Er wird von Hans A. Bernecker mit seiner 40-jährigen Erfahrung geschrieben. Der wöchentlich erscheinende 8-seitige Brief ist das objektive und verläßliche Werkzeug, das dem erfahrenen Anleger bei der Führung eines erfolgreichen Portfolios zur Seite steht. Die Stärke des Herausgebers ist sein Gespür für Trends und die konsequente Umsetzung einer Investment-Idee. Wirtschaftliche Zusammenhänge werden mit Tendenzen an den Weltbörsen umfangreich analysiert und interpretiert und führen immer zu konkreten Empfehlungen. Dabei legt Hans A. Bernecker Wert auf eine klare unmißverständliche Meinungsäußerung. In der ausführlichen Empfehlungsliste können Sie nachvollziehen, wie sich die bisherigen Empfehlungen entwickelt haben. Es wird nichts unter den Tisch gekehrt. Mit der Actien-Börse bleiben Sie detailliert über die wichtigsten Trends und Entwicklungen an den internationalen Finanzschauplätzen informiert. Ein Abonnement, bei dem Sie nur gewinnen können. Für 5 Euro mehr im Monat erhalten Sie die Actien-Börse im Gold-Abonnement. Das Gold-Abonnement für 66 € pro Monat bringt nur Vorteile: Leserforum: Als Gold-Abonnent erhalten Sie Zugang zum für die Öffentlichkeit geschlossenen Board. Hier können Sie regelmäßig mit der Redaktion Ihre Gedanken austauschen, Kritik äußern oder Ideen diskutieren. Also: Mit den Profis auf einer Ebene bereden, was an der Börse Sache ist.

Über den Verleger

Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH

Die Börsenbriefe von Bernecker zählen zu den erfolgreichsten und anerkanntesten Börsenpublikationen in Deutschland. Über 40.000 engagierte Privatanleger vertrauen jede Woche auf die Seriösität des Hauses und schätzen die gründliche Recherche des erfahrenen Analysten-Teams. Die Stärke der Bernecker-Börsenbriefe liegt in der klaren Aussage und unmißverständlichen Meinungsdarstellung. Viele Börsenpublikationen scheuen noch heute die oft notwendige kritische Betrachtung einzelner Trends - wir praktizieren sie seit Jahren mit wachsendem Erfolg.

Zahlreiche Banken und Vermögensverwalter nutzen unsere Analysen im eigenen Beratungsgeschäft mit Privatkunden und empfehlen einen "Bernecker-Brief" gerne weiter. Dieser Erfolg ist das Ergebnis langjähriger Erfahrung und Unabhängigkeit, wie sie kaum ein anderer Börsenbrief in Deutschland darstellt. Gerade in der heutigen Internet-Informationsflut ist es immer wichtiger, daß die Quelle einer veröffentlichten Analyse und Meinung Glaubwürdigkeit und Qualität verspricht. Dafür steht der Name Bernecker seit über 40 Jahren im Markt.

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag