Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Stephan Heibel am 19.05.2010

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 19.05.2010:

Börsenbrief Heibel-Ticker
Heibel-Ticker

Stephan Heibel - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit März 2000

Deutschland profitiert von jüngsten Entwicklungen

Was wir hier momentan sehen, kommt einem Wirtschaftskrieg sehr nahe! Gestern hat die BaFin endlich die ungedeckten Leerverkäufe verboten, meine Forderung seit nunmehr fast 3 Jahren, als die Uptick-rule ihre Gültigkeit verlor. Somit halte ich das für eine gute Entscheidung.


Des Weiteren wurde gegen den Willen Englands durchgesetzt, europaweit die Hedgefonds strengeren Aufsichts- und Meldepflichten zu unterwerfen. Auch das ist ein sinnvoller Fortschritt. Nunmehr hat sich die deutsche Regierungskoalition breitschlagen lassen und hat sich über die Forderung nach einer Finanzmarktsteuer verständigt, die sie global vorantreiben will. Dies halte ich für keine gelungene Idee. Während China viele Jahre versucht hat, den Yuan auf einem sehr niedrigen Wechselkurzniveau gegenüber dem US-Dollar zu halten, werten jetzt die führenden Industrienationen ihre Währungen ab. Dies läuft in den USA schon seit Jahren so und für den Euro ist es spätestens nach der Zusage Merkels zur Griechenlandrettung genauso. Somit wird Deutschland mittelfristig so oder so profitieren. Entweder als Exportweltmeister durch die Euro-Abwertung, oder aber, sollte dies nicht gelingen und die EU kollabieren, was ich mir nicht vorstellen kann, dann käme die in den letzten Tagen oft herbeigerufene DM II ins Visier. Dies hätte zur Folge, dass sofort Kapital nach Deutschland fließen würde, die Aktienmärkte würden ebenfalls steigen. In dem Falle, dass Griechenland einen Teil der Staatsanleihen nicht zurückzahlen kann, würde ebenfalls ein Kapitalstrom nach Deutschland erfolgen, auf der Suche nach einem sicheren Hafen. Deutschland gewinnt also bei jeder Möglichkeit, selbst wenn, so wie ich es erwarte, der Euro auf 1,15 USD/EUR fällt. Verlierer werden die Rentner in ein paar Jahren sein, wenn sich die heutige Schuldenkrise in eine deftige Inflation wandeln wird. Wie Sie sich dagegen absichern können, lesen Sie im ausführlichen Heibel-Ticker Börsenbrief Update, das ich heute kostenfrei für alle ins Archiv gestellt habe.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Heibel-Ticker
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel