Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "Frankfurter Tagesdienst" am 05.10.2010

Der Optimismus der Marktteilnehmer hat sich in den vergangenen Wochen sichtbar eingetrübt

Der Optimismus der Marktteilnehmer hat sich in den vergangenen Wochen sichtbar eingetrübt

Dies lässt unter anderem die Erwartungshaltung für das kommende Jahr erkennen. Einer Erhebung von Bloom- berg zufolge werden die 500 Unternehmen aus dem S&P 500 im Jahr 2011 einen Gewinn in Höhe von 95,17 USD vermelden. Diese Summe ergibt sich aus der Addition sämtlicher Gewinnschätzungen (bezogen auf jeweils eine Aktie). Im August wurde noch ein kombinierter Gewinn von 96,16 USD erwartet. Dies ist - auf Monatsbasis gerechnet - der erste Rückgang seit dem vierten Quartal 2009.

Die Analysten werden mit ihren Gewinnschätzungen demnach wieder vorsichtiger. Dabei ist die Stimmung in den Unternehmen unverändert gut. Die Einkaufsmanagerindizes lassen darauf schließen, dass die Auftragslage stimmt. Allerdings fahren viele Unternehmen weiterhin auf Sicht. Das ist auch einer der Gründe, warum kaum neue Arbeitsplätze entstehen. Bei Bedarf kommen kurzfristig Leiharbeiter zum Einsatz. Aus Sicht der Anleger ist es positiv zu werten, dass der Optimismus inzwischen wieder etwas gedämpfter ausfällt. Positive Überraschungen sind im kommenden Jahr nur möglich, wenn die Erwartungshaltung nicht allzu hoch ist. Wir rechnen damit, dass die Gewinnschätzungen in den kommenden Monaten in der Tendenz wei- ter zurückgenommen werden. Ein Grund zur Besorgnis ist dies jedoch nicht. Nach dem Verlassen des Jammertals wurden die Marktteilnehmer zu schnell zu euphorisch. Jetzt betreten wir den Pfad der Normalisierung.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel