Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH am 12.11.2015

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 12.11.2015:

Börsenbrief Aktionärsbrief
Aktionärsbrief

Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Januar 1989

Das Passive Einkommen Portfolio steht auch weiterhin für Ruhe und Entspannung

Sie wissen: Es geht darum, mit überdurchschnittlichen Dividendenrenditen langfristig ein „passives Einkommen“ aufzubauen. Kurszuwächse stehen hier nicht an erster Stelle. Ohnehin stellen sich diese früher oder später bei Werten, die nachhaltig (über viele Jahre) ihre Dividende steigern, von alleine ein. Das Depot wird mit ruhiger Hand geführt. Eine Gewinnwarnung reicht nicht aus, um einen Titel zu verkaufen. Verkauft wird nur dann, wenn sich die Perspektiven langfristig eintrüben oder bessere Alternativen gefunden werden.

Seit Auflegung am 17.10.2013 liegt die Performance bei über 28 %. Der MSCI World schaffte im gleichen Zeitraum 15 %, zzgl. Dividenden um die 19 %. Insgesamt sind uns netto bislang 10.642 € an Dividenden (monatlich 425 €) zugefl ossen. Alle sechs bis acht Wochen wollen wir unser Portfolio hier aktualisieren. Steuerliche Aspekte werden berücksichtigt. Zu den Einzelwerten:

Viel Spaß mit den AAREAL BANK-Hybriden: Solange die Aareal Bank dieses Hybrid-Papier nicht zu 25 € kündigt, haben wir mächtig Spaß mit der vierteljährlichen Kupon-Ausschüttung. Zudem ist mit guten Ergebnissen für das dritte Jahresviertel und einer Anhebung der Jahresziele auszugehen.

AT&T über dem Konsens: Der seitwärts tendierende Kurs stört uns nicht im Geringsten. Die Q3- Zahlen mit einem Gewinn je Aktie von 0,74 $ lagen über den Schätzungen von 0,69 $. Einige Analysten haben den Titel von „market perform“ auf „outperform“ hochgenommen. Fairer Wert um 38 $ (aktuell 33,16 $). Weiter kaufenswert.

SNAM RETE GAS ist gut unterwegs. Italiens größter Gasversorger konnte solide Zahlen berichten. Umsatz nach neun Monaten + 3,8 % auf 27,48 Mrd. €, Gewinn + 5,7 % auf 912 Mio. €, Cashflow + 52 % auf 1,66 Mrd. €. Zudem ist man an einem Stake des griechischen Gasfernleitungsnetzbetreiber DESFA interessiert. Die Aktie bleibt kaufenswert.

FREENET konnte im dritten Quartal überzeugen. Die Markterwartungen bei Umsatz und Gewinn wurden übertroffen. Die Dividendenrendite ist eine der höchsten des Sektors. Unter 30 € ein Kauf. Fairer Wert 35 €.

DRILLISCH zeigt weiter Stärke, ist aber auch nicht mehr günstig. Der unerwartet hohe operative Gewinn zeigt, dass der Markt die Konsolidierungseffekte aus der Übernahme durch Telefonica Deutschland offenbar unterschätzt hat. Allerdings halten wir den Titel inzwischen für relativ hoch bewertet. Die Dividendenrendite von 3,7 % ist zwar ordentlich, aber auch kein echter Hingucker mehr. Deshalb macht ein Tausch durchaus Sinn. Verkauf zu 45 € und 141 % Performance.

Der EMERGING MARKETS DIVIDENDEN-ETF steht kurstechnisch noch unter Wasser. Wir glauben aber, dass die Unternehmen der Emerging Markets langfristig von den schwachen Währungen profitieren werden, und bleiben engagiert.

ZURICH INSURANCE überzeugt derzeit nicht. Das Drittquartalsergebnis ist mit einem Rückschlag um 79 % auf gerade noch 0,2 Mrd. $ miserabel ausgefallen, was aber auf teure Sachschäden zurückzuführen ist. Konzernchef Martin Senn erwartet, dass der Nettogeldfl uss der Jahre 2014 bis 2016 gut 10 Mrd. $ erreichen und damit den Zielwert von 9 Mrd. $ übertreffen wird. Die Dividendenpolitik müsse nicht geändert werden. 6,4 % Dividendenrendite sind ein Hit. Deshalb ist die Aktie auf diesem Niveau interessant.

HAMBORNER REIT bleibt ein solides Immobilieninvestment. Man hält das Versprechen, die Einnahmen aus der Kapitalerhöhung rasch wieder zu investieren Das Zahlenwerk im dritten Quartal (Seite 8) mündete in eine Prognose- sowie Dividendenerhöhung auf 0,42 €. Um 9 € ein Kauf.

CONSTANTIN MEDIEN mit schwarzen Zahlen. Auf Basis des positiven operativen Geschäftsverlaufs in den ersten neun Monaten 2015, insbesondere in den Segmenten Sport und Film, und der voraussichtlichen Geschäftsentwicklung im vierten Quartal hat man die Prognose erhöht. Halten.

EUROCOMMERCIAL PROPERTIES überzeugt mit weiteren Gewinnzuwächsen im laufenden Jahr. Knapp 5 % Dividendenrendite rechtfertigen um 40 € weitere Käufe. Seit 1996 steigt die Dividende jedes Jahr. Knapp 5 % Dividendenrendite rechtfertigen weitere Käufe um 40 €.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Aktionärsbrief
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel