Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "Der ChartTrader" am 29.08.2010

Auszug "Der ChartTrader" vom 29.8.2010

Auszug "Der ChartTrader" vom 29.8.2010

DAX: Der Chart des DAX zeigt in dieser Woche eine weitere Abwärtsbewegung, die auf dem Niveau von 5.900 Punkten abgefangen werden konnte. Hier kommt sowohl die Unterstützung bei ca. 5.820 Punkten ins Spiel als auch die steigende Trendlinie, an die sich der Kurs zu klammern scheint. Will er ihr jedoch folgen, so müsste der Index in der nächsten Woche wieder auf 6.000 Punkte steigen, da sonst ein Abrutschen droht. Dabei erwies sich in der Vergangenheit 5.800 Punkte als harte Unterstützung.

EURO STOXX 50 Nach wochenlanger Abwärtsbewegung hat der Kurs des EURO STOXX 50 eine Trendlinie erreicht, die einen Aufwärtstrendkanal nach unten begrenzt. Hier ist er am Freitag abgeprallt und konnte so einen Trendbruch gerade noch verhindern. In den kommenden Tagen stellt sich jedoch die untergeordnete, fallende Trendlinie in den Weg, die erneut den Druck auf den Index erhöht. Der Stochastik-Indikator zeigt inzwischen eine Rückkehr aus der überverkauften Zone, während der ADX eine Trendwende andeutet. NASDAQ Am Freitag konnte auch der technologielastige NASDAQ einen neuen Angriff bis an die fallende Trendlinie starten. Einen etwaigen Bruch dieser Linie hoben sich die Anleger aber für die kommende Woche auf. Die aktuelle Position liegt im Bereich historischer Wendepunkte, die darauf hoffen lassen, dass der nächste Swing den NASDAQ auch dieses Mal bis auf 1.900 Punkte zurückbringen wird. Oszillierende Indikatoren wie der DSS zeigen eine Möglichkeit zur Wende klar an. EUR/USD Der Kurs des Euro zum US-Dollar hat an der eingezeichneten Fibonacci-Linie von 50% gedreht und sich wieder etwas stabilisiert. Gleichzeitig zeigt sich im Stochastik-Indikator eine Divergenz, die die Hoffnung auf eine Fortsetzung der Bewegung nach oben untermauert. Nun stellt sich dem Kurs die ehemalige Trendkanaluntergrenze in den Weg, die für bullisch orientierte Trader als Zielpunkt dienen könnte. Bei 1,30 Dollar dürfte sich der Widerstand durch die runde Zahl zusätzlich erhöhen.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel