Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "ETFs kompakt" am 12.03.2011

WIE VIELE ETFS BRAUCHT MEIN DEPOT?

WIE VIELE ETFS BRAUCHT MEIN DEPOT?

Immer mehr Privatanleger setzen auf börsengehandelte Indexfonds (ETF). Kein Wunder: ETFs sind nicht nur kostengünstig und liquide, sondern auch transparent, da sie die Kapitalmärkte nahezu eins zu eins abbilden. Doch die Geldanlage mit ETFs allein garantiert noch keinen Erfolg. Dazu gehört mehr: Etwa eine vernünftige Streuung des Vermögens auf verschiedene Märkte sowie die Fähigkeit, Anlagechancen zu erkennen.

Beim Vermögens-Check der VBank zeigen bankenunabhängige Finanzprofis, wie eine erfolgreiche Vermögens verwaltung mit ETFs aussehen kann (siehe Kasten). Für den unabhängigen Vermögensverwalter Anton Vetter ist klar: ETFs sind ein „hervorragendes Werkzeug, um eine Vermögensverwaltung kostengünstig und effizient umzusetzen“, sagt der Vorstandsvorsitzende der BV&P Vermögen AG in Kempten. Ersetzen könnten sie diese aber nicht. Denn zum erfolgreichen Finanzmanagement gehören nach seinen Worten „ein Vermögensaufbau, der sich konsequent an den persönlichen Bedürfnissen der Anlegers orientiert wie auch die Überwachung der Gesamtanlagen im Hinblick auf die persönlichen Ziele“. Nur sehr erfahrene Investoren seien in der Lage, dies selbst umzusetzen. Das Ausbalancieren des ETF-Depots an diesen Maßgaben ist nicht der einzige Mehrwert, den Vermögensverwalter im Vergleich zum „Depot Marke Eigenbau“ leisten. Hinzu kommen die permanente Beobachtung der Märkte, das Erkennen und Nutzen von Marktchancen sowie das aktive Risikomanagement des Depots. Zudem haben unabhängige Finanzprofis wie Vetter Veränderungen auf dem ETF-Markt fest im Blick: „Fast täglich kommen neue ETFs auf den Markt oder es ändern sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen“, so seine Erfahrung. Privatanleger, die mit ihrem ETF-Depot Vermögen aufbauen wollen, könnten daher gut beraten sein, einen unabhängigen Vermögensverwalter zu Rate zu ziehen. So machen Sie mit: Beim Vermögens-Check für Leser der Frankfurter Rundschau überprüfen bankenunabhängige Vermögensverwalter aus Ihrer Nähe auf Wunsch Ihr gesamtes Vermögen – nicht nur in ETFs. Die Aktion ist absolut kostenlos; alle Angaben werden vertraulich behandelt. Sie gehen durch Ihre Anmeldung keine weiteren Verpflichtungen ein. Der Vermögens-Check findet durch ein persönliches oder telefonisches Gespräch statt, das bis zu zwei Stunden dauern kann. Einzige Voraussetzung zur Teilnahme ist, dass Sie über ein Vermögen von 25.000 Euro oder mehr verfügen oder einen solchen Betrag anlegen wollen. Wenn Sie sich persönlich anmelden wollen, dann rufen Sie kostenlos im Call Center der V-Bank an: 0800 44 44 694 (Montag bis Sonntag von 8 bis 20 Uhr). Mit Ihrer Anmeldung willigen Sie in die Erhebung und Nutzung Ihrer Daten für Zwecke dieser Vermögens-Check-Aktion ein. Bitte geben Sie als Kennwort unbedingt „Frankfurter Rundschau“ an. Einfach, schnell und sicher können Sie sich jederzeit im Internet unter www.vermoegensprofis.de anmelden. Anmeldeschluss ist der 31. März 2011.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel