Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Der Goldreport Ltd am 21.03.2013

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 21.03.2013:

Börsenbrief Der Goldreport
Der Goldreport

Der Goldreport Ltd - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Januar 2003

SOUTH BOULDER MINES (914764) Update zur Machbarkeitsstudie

SOUTH BOULDER MINES arbeitet aktuell an der endgültigen Machbarkeitsstudie für das COLLULI Pottasche-Projekt in Eritrea. Diese Studie ist aktuell zu 50% fertig und das Unternehmen veröffentlichte heute einige erste Eckdaten.

Das Unternehmen plant derzeit, das Projekt in zwei Entwicklungsstufen aufzuteilen. Der NPV (Net-Present-Value) soll demnach zwischen 601 Millionen USD und 1,30 Milliarden USD liegen. Der gesamte Kapitalbedarf für beide Entwicklungsstufen wurde bei 1,29 Milliarden USD festgestellt, was etwa 220 Millionen USD unter den Kosten aus der Scoping-Studie liegt. Der IRR (Interne Verzinsung auf das eingesetzte Kapital) liegt bei 15,10% p.a., was nicht besonders hoch ist. 

Das Projekt hat aber einen starken Hebel auf den Pottasche-Preis. Ein Anstieg von 450 USD auf 475 USD je Tonne würde den IRR auf 16,50% verbessern und der NPV würde auf über 770 Millionen USD steigen. 

Rolle des Staates Eritrea ist das große Fragezeichen 

Die große Frage für das Unternehmen ist aber weiterhin, wie sich die Regierung Eritreas verhalten wird. Die Schockmeldung, dass die Regierung das Projekt als sehr wichtig für das Land eingestuft hat, belastet den Kurs klar. Mit dieser Entscheidung legte die Regierung den Vorschlag vor, dass SOUTH BOULDER die Kosten zu 100% alleine trägt, die Regierung aber im Anschluss die Hälfte der Gewinne kassiert. Es gibt hier aber leider noch viele offene Fragen, die mit der Regierung geklärt werden müssen. 

Optionen 

Das heute vorgelegte Update und die ausgewiesenen Zahlenwerke erscheinen mir etwas zu konservativ gewählt. Vielleicht versucht das Management von SOUTH BOULDER die möglichen Ertragsszenarien schlechter zu rechnen, als sie tatsächlich sind, um die Regierung von ihrem 50:50 Profit-Sharing abzubringen.

Fakt ist, dass das Projekt von SOUTH BOULDER für die großen Pottasche-produzenten von strategischer Bedeutung ist. Die Mine hätte eine Lebensdauer von mehr als 30 Jahren und würde dennoch weit weniger Kapitalinvestition kosten, als viele Untertageminen in Nordamerika. 

SOUTH BOULDER erwähnt immer wieder strategische Partner, die Interesse zeigen und dies ist eine der Optionen für das Unternehmen. Eine andere Option wäre der Projektverkauf. 

Aufgrund der vorliegenden Daten zum Projekt sollten beide Optionen mehr einspielen, als dies der aktuelle Unternehmenswert (50 Mio. Börsenwert und 18 Mio. Cash) zeigt. Halten.


 


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Der Goldreport
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel