Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "CFD&Forex-Report" am 30.11.2009

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 30.11.2009:

Börsenbrief Forex-Report
Forex-Report

BörseGo AG - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Mai 2005

Q-Cells – Abverkauf droht wenn…

Charttechnische Situation: Die Aktien von Q-Cells, noch in 2007 einer der Highflyer, befindet sich wieder nahe den Bärenmarkttiefs. Die Notierungen konnten im Herbst noch einmal auf 14,81 Euro erholen, scheiterten dann aber an der dort liegenden Widerstandsmarke. Aktuell wird der flache Aufwärtstrend seit März wieder erreicht über dem sich Q-Cells leicht stabilisieren kann. Kippen die Notierungen darunter auf Schlusskursbasis zurück, dann sind Abgaben zunächst bis auf 9,52 Euro, mittelfristig aber auch in Richtung 8,00 Euro wahrscheinlich. Erst der Anstieg über 11,50 Euro zum Schlusskurs würde das Chartbild wieder nachhaltig aufhellen.

Trading: Ein Einstieg bietet sich auf der Shortseite bei Q-Cells via Stopp-Sell-Order an, welche unter dem letzten Tief bei 10,17 Euro platziert werden kann. Ein Stopp-Loss kann bei 10,86 Euro spätestens gesetzt werden. Mehr als 1,00 % des verfügbaren Kapitals sollte aber keinesfalls riskiert werden.

Manz Automation – Neues Kaufsignal wenn…

Charttechnische Situation: Ebenfalls dem Sektor der alternativen Energien sind die Aktien von Manz zuzuordnen. Die Notierungen bewegen sich hier seit März bereits wieder in einem stabilen Aufwärtstrendkanal.
Es ging dabei zunächst bis an den Widerstand bei 62,12 Euro bevor dort in den vergangenen Monaten eine Konsolidierung gestartet wurde. Manz fängt sich seitdem oberhalb der bei 49,39 Euro liegenden Unterstützung und nähert sich nun dem Abwärtstrend der Konsolidierung. Gleichzeitig stellt sich der Bereich 54,90 Euro als wichtiger Widerstand heraus.

Trading: Für einen Ausbruch zur Oberseite lässt sich bereits eine Stopp-Buy-Order platzieren. Diese kann bei 55,10 Euro gesetzt werden. Der Stopp-Loss kann bereits bei 49,48 Euro platziert werden. Gelingt der Ausbruch nach oben, dann würde sich umfassendes Potenzial zunächst bis 62,12 Euro, später in Richtung 70,00 Euro bieten. Mehr als 1,00 % des Depotwertes sollten in einer Tradingposition nicht riskiert werden.


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Forex-Report
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel