Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user 4cd198318f7ba865ddfc9be0ce721c477cd93e564a7cc290544f95b121ea2dae
Veröffentlicht von Weimer Media Group GmbH am 20.05.2012

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 20.05.2012:

Börsenbrief BÖRSE am Sonntag
BÖRSE am Sonntag

Weimer Media Group GmbH - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Januar 2000

Lunge Manufaktur – der David der Laufschuhhersteller

Im Laufsport tummeln sich die Großen der Sportindustrie: ob adidas, Nike oder Puma – kein Hersteller, der nicht gleich mit einem ganzen Sortiment an Laufschuhen aufwartet. Für Newcomer scheint es da keinen Platz mehr zu geben. Doch weit gefehlt: Mit der Lunge Manufaktur hat sich eine kleine Firma aus Deutschland in das Haifischbecken der etablierten Hersteller gewagt.

 

Das Lauffieber grassiert. Zu fast jeder Jahreszeit tummeln sich die Lauf begeisterten in Parks und Grünanlagen der Städte. Die eher gemächliche Jogging-Bewegung hat ein neues Leistungsniveau erreicht. Jeder Hobbysportler, der etwas auf sich hält, will zumindest einmal an einem Marathon, zumindest aber einem Halbmarathon teilnehmen. War es früher mit einem Paar Sportschuhe getan, brauchen selbst Freizeitläufer heute eine komplette Ausstattung. Mittlerweile hat sich eine ganze Industrie etabliert, die von Kompressionsbekleidung bis zu GPSgesteuerten Pulsuhren alles bietet. Doch immer größere Auswahl bedeutet nicht zwangsläufig höhere Qualität. Die Unzufriedenheit mit dem Gebotenen war es denn auch, die bei den Brüdern Lars und Ulf Lunge den Plan einer eigenen Laufschuhproduktion entstehen ließ. Ihr Ziel: ein Schuh, der bei Laufverhalten, Dämpfung, Schadstofffreiheit und Langlebigkeit Maßstäbe setzt.

Laufschuhproduktion im Stall

Ihren ehrgeizigen Plan haben die beiden passionierten Läufer in ländlicher Idylle verwirklicht. Im mecklenburgischen Düssin erwarben sie einen ehemaligen Stall und zogen hier ihre Laufschuhproduktion hoch. Dabei setzten sie von Beginn an auf innere Werte statt auf ausgefeiltes Design. Die äußerlich unauffälligen, fast etwas altmodisch wirkenden Schuhe glänzen durch hohe Verarbeitungsqualität. Beispielsweise wird in den Außensohlen nicht auf die sonst üblichen Kunststoffe, sondern vollständig auf vulkanisiertes Gummi zurückgegriffen. Das hat nicht nur ökologische Vorteile. Lunge verspricht sich von Gummi auch eine bessere Federung, verstärkte Haftung gerade auf glattem Untergrund und nicht zuletzt bessere Haltbarkeit, da der Abrieb geringer ist als bei Kunststoff.

Auch sonst setzen die Mecklenburger auf natürliche Materialien. So bestehen die Einlegesohlen aus Latexschaum, um ein Optimum an Feuchtigkeitsaufnahme, Allergiefreiheit und Formbeständigkeit zu erreichen. Das Innenfutter wiederum besteht aus Mikrofaserleder, um ein Scheuern der Schuhe zu vermeiden. Die Obermaterialien sind schadstofffrei, damit sich beim Laufen keine gefährlichen Inhaltsstoffe herauslösen können. Um diese hohen Standards zu erreichen, setzt Lunge bevorzugt auf Zulieferer aus Deutschland.

Perfektion made in Germany

Ausdauernde Materialien kommen auch bei der Mittelsohle zum Einsatz. Lunge verweist darauf, hier mindestens 80% EVA-Anteil einzusetzen, während Laufschuhe sonst nur 20% davon enthalten. So sollen bessere Federungseigenschaften bei erhöhter Haltbarkeit erreicht werden. Dazu werden die Sohlen aus vollen Blöcken von EVA geschnitten, ohne dass zusätzliche Elemente zum Einsatz kommen. Selbst über Details wie die Schnürsenkel hat sich die Lunge Manufaktur Gedanken gemacht. Ihre Elastizität ist deutlich höher als bei handelsüblichen Modellen, sodass sie nicht so leicht reißen, was angesichts der hohen Belastung durch die feste Schnürung von Laufschuhen ein nicht zu unterschätzender Vorteil ist.

So viel Perfektion im Detail und eine Fertigung in Deutschland haben natürlich ihren Preis. Trotzdem hat das Unternehmen nicht die Bodenhaftung verloren und liegt mit 150 bis knapp über 200 Euro pro Paar gar nicht so weit von den Spitzenmodellen der Massenhersteller entfernt. Hinzu kommt, dass Lunge dank der Sohlenkonstruktion eine verdoppelte Haltbarkeit gegenüber herkömmlichen Laufschuhen verspricht. Selbst nach über 2.000 gelaufenen Kilometern sollen die Materialeigenschaften noch genauso gut wie am ersten Tag sein. Sollte das nicht reichen, gibt es bei Lunge einen wohl einmaligen Service: Der Hersteller bietet für abgelaufene Schuhe eine Komplettbesohlung inklusive neuer Mittelsohle an. 

 


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief BÖRSE am Sonntag
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel