Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion am 26.11.2012

Goldpreis-Korrektur: War´s das?

Goldpreis-Korrektur: War´s das?

Während der Oktober von rückläufigen Goldpreisen geprägt war, geht es im November mehrheitlich bergauf. Haben wir damit die Korrektur hinter uns? Werfen wir einen Blick auf die Charttechnik und unser favorisiertes Szenario.

Während der Oktober von rückläufigen Goldpreisen geprägt war, geht es im November mehrheitlich bergauf. Haben wir damit die Korrektur hinter uns? Werfen wir einen Blick auf die Charttechnik und unser favorisiertes Szenario.

Nach dem Abprall an der 1.800er Marke gehen wir von einer mehrmonatigen ABC-Korrektur aus. Das A reicht von 1.800 bis etwa 1.675 USD. Aktuell sind wir unserer Einschätzung nach in der B, die ebenfalls dreiteilig sein sollte, und zwischen 1.750 und 1.800 USD auslaufen dürfte. Danach folgt das für viele Goldbullen ernüchternde C, dessen Länge dem des A´s entsprechen sollte. Danach stehen die Chancen für einen neuerlichen Anlauf zur 1.800 und darüber hinaus wieder bestens. Unser Gold-Fahrplan sieht somit so aus:

Interessant ist auch die Ausgangslange beim Goldbugs-Index HUI: Hier war im jüngsten Ausverkauf die Unterstützung bei 460 Punkten überrannt worden. Daraufhin tauchte der HUI bis auf 440 Punkte ab, was so manchen Goldbullen beinahe verzweifeln ließ. Und heute stehen wir wo? Sie ahnen es: Genau an der einst so wichtigen Unterstützung, die nach ihrem Fall zum Widerstand mutiert ist.

Nun muss sich zeigen, ob die Goldbullen den aktuellen Einbruch wieder ausbügeln können oder der HUI wieder nach Süden abdreht. Sie sehen: Börse kann zuweilen so einfach sein…

Dalradian: Seit Empfehlung 100% vorn!

Bei Dalradian Resources (Kanada: DNA) summiert sich das Plus einiger Leser inzwischen auf gut 100%. Wir hatten das Unternehmen Ende August (siehe Ausgabe vom 26.08.12) als einen „Übernahmekandidaten abseits des HUI“ vorgestellt und ein Abstauberlimit bei 0,90 CAD genannt. Wer seither noch immer dabei ist, sollte seine Kursgewinne nun zumindest knapp unter 1,30 CAD absichern.

 

Weitere Zugewinne sind durchaus drin, denn Dalradian stößt bei der Exploration seines Goldprojektes in Nord-Irland weiterhin auf zahlreiche Anomalien außerhalb des ursprünglichen Ressourcengebietes. Zuletzt wurde man 1.700 Meter vom Kerngebiet entfernt fündig: In einem der Bohrkerne fanden sich auf  1,22 Metern 25,14 g/t Gold und auf 1,28 Metern 30,58 g/t Gold. Weitere imposante Bohrerfolge dürften folgen, denn die Gruppe arbeitet seit Juli ein 18.000-Meter-Bohrprogramm ab.
 

In der aktuellen Premium-Ausgabe erfahren unsere Leser unter anderem:
•    …wie wir die aktuelle Übernahme-Offerte für einen unserer Portfoliowerte einschätzen.
•    …wie es mit Nokia nun weitergeht.
•    …welcher US-Goldexplorer vor dem Aufstieg zum Produzenten steht.
•    …bei  welchem US-Nahrungsmittelhersteller sich ein Abstauberlimit lohnt.
•    …weshalb unser Portfolio-Neuling aus dem US-Consumer-Bereich vor neuen Höhen steht.

Weitere profitable Investment- und Tradingideen erwarten Sie in jeder Premium-Ausgabe!

Handeln Sie deshalb jetzt mit dem CAPITAL-MANAGER Premium: Jetzt zur Anmeldung

Mit den besten Grüßen

Ihr Frank Szillat und die Redaktion von www.capital-manager.at


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel