FedEx – schlägt Gewinnerwartungen

Veröffentlicht von M.G. Börsen-Service am 07.01.2016
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

Cleverselect Investments

Der US-Logistik-Konzern FedEx konnte nach einem schwachen Jahresauftakt im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2015/2016 mit seinen Quartalszahlen überzeugen.


Der Umsatz konnte um 5% auf 12,50 Mrd. $ gesteigert werden. Der Nettogewinn kletterte um 4% auf 691 Mio. $. 

Dies lag über den durchschnittlichen Markterwartungen. Der Markt rechnete mit einem stagnierenden Gewinn. 

In erster Linie konnte das Unternehmen von durchgesetzten Preiserhöhungen profitieren. Der starke Dollar macht dem Unternehmen aber nach wie vor zu schaffen. 

Die bereits gesenkte Jahresprognose wurde bestätigt. Der Gewinn soll zwischen 10,40 und 10,90 $ je Aktie oder zwischen 3,30 und 3,46 Mrd. $ liegen.


 

Die Börse bewertet FedEx mit aktuell 42,70 Mrd. $. Das KGV liegt folglich zwischen 12,34 und 12,93. Ein KGV von rund 13 ist für die Nr. 2 der Branche nicht mehr richtig günstig. 

Die FedEx-Aktie notiert knapp über der Unterstützung im Bereich der 130 Dollar-Marke. Prallt die Aktie an diesem Bereich ab, dann sind die Absicherungskosten per SL erträglich und man kann eine Position aufbauen.


 

In diesem Artikel erwähnt:

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag