Bernecker Wegweiser 2022

Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH veröffentlicht diesen Börsendienst seit August 2015
kostenlos
Erscheint jährlich
Aktuelle Ausgabe
Bernecker Wegweiser 2022

Wegweiser für Kapitalanlagen 2022 (299 Seiten als PDF-Ausgabe) Vorwort Hans A. Bernecker Der ewige Konflikt: USA / China Alles unter Kontrolle: Wie man im Sport mit Big Data, Algorithmen und Künstlicher Intelligenz nichts dem Zufall überlässt Halbleitersektor: Chips oder Ausrüster - oder beides? Mit Private Equity Geld verdienen Der Unterschied zwischen Finanz- und Coronakrise Wer aus der Masse heraussticht Dividendenwerte im Fokus: So entkommen Sie der Nullzinsfalle! China abseits der Regulierung Unpopuläre Gewinner der Energiewende und viele weitere Themen...

39,00 €

Beschreibung vom Verleger

2020/2021 und demnächst 2022 sind drei Jahre, für die es keinen historischen Vergleich gibt hinsichtlich der Veränderungen, die anstehen. 2020 war durch die Coronakrise geprägt, 2021 von den Folgen dieser Krise sowohl an den Märkten für Güter wie an den Finanzmärkten und 2022 steht eine Wende besonderer Art bevor: Die Zinswende! Vor weniger als drei oder vier Monaten wurde über Inflation so gut wie gar nichts gesagt, eher sogar darauf hingewiesen, dass es sie gar nicht gibt. Also wäre eine Zinswende ebenfalls nicht notwendig. Im Oktober/November sieht nun alles anders aus. Die Preise für Öl, Gas und Strom explodieren, laut den Medien stehen „Energiepreise des Grauens“ bevor, wie in der FAZ nachzulesen. Das verändert die Einschätzung der Finanz- und Gütermärkte und die Stimmungen. Was sind die Folgen nach diesen 13 Jahren (seit der Finanzkrise) für Investments in Aktien, Anleihen, ETFs und Rohstoffen? Alle erhalten neue Vorzeichen, sehr differenziert, aber jeweils mit erheblichen Konsequenzen für alle diejenigen, die Geld investieren. Der „Wegweiser für Kapitalanlagen“ ist völlig unabhängig. Er ist frei von Abhängigkeiten wie Anzeigen, Vermögensverwaltungen oder Beratungsmandaten und damit keineswegs immer der gleichen Meinung, wie sie in den bekannten Medien vertreten wird. Das macht ihn zu einer Pflichtlektüre für jeden interessierten Anleger. Wir freuen uns, wenn Sie unserem Angebot folgen.

2020/2021 und demnächst 2022 sind drei Jahre, für die es keinen historischen Vergleich gibt hinsichtlich der Veränderungen, die anstehen. 2020 war durch die Coronakrise geprägt, 2021 von den Folgen dieser Krise sowohl an den Märkten für Güter wie an den Finanzmärkten und 2022 steht eine Wende besonderer Art bevor: Die Zinswende! Vor weniger als drei oder vier Monaten wurde über Inflation so gut wie gar nichts gesagt, eher sogar darauf hingewiesen, dass es sie gar nicht gibt. Also wäre eine Zinswende ebenfalls nicht notwendig. Im Oktober/November sieht nun alles anders aus. Die Preise für Öl, Gas und Strom explodieren, laut den Medien stehen „Energiepreise des Grauens“ bevor, wie in der FAZ nachzulesen. Das verändert die Einschätzung der Finanz- und Gütermärkte und die Stimmungen. Was sind die Folgen nach diesen 13 Jahren (seit der Finanzkrise) für Investments in Aktien, Anleihen, ETFs und Rohstoffen? Alle erhalten neue Vorzeichen, sehr differenziert, aber jeweils mit erheblichen Konsequenzen für alle diejenigen, die Geld investieren. Der „Wegweiser für Kapitalanlagen“ ist völlig unabhängig. Er ist frei von Abhängigkeiten wie Anzeigen, Vermögensverwaltungen oder Beratungsmandaten und damit keineswegs immer der gleichen Meinung, wie sie in den bekannten Medien vertreten wird. Das macht ihn zu einer Pflichtlektüre für jeden interessierten Anleger. Wir freuen uns, wenn Sie unserem Angebot folgen.

Über den Verleger

Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH

Die Börsenbriefe von Bernecker zählen zu den erfolgreichsten und anerkanntesten Börsenpublikationen in Deutschland. Über 40.000 engagierte Privatanleger vertrauen jede Woche auf die Seriösität des Hauses und schätzen die gründliche Recherche des erfahrenen Analysten-Teams. Die Stärke der Bernecker-Börsenbriefe liegt in der klaren Aussage und unmißverständlichen Meinungsdarstellung. Viele Börsenpublikationen scheuen noch heute die oft notwendige kritische Betrachtung einzelner Trends - wir praktizieren sie seit Jahren mit wachsendem Erfolg.

Zahlreiche Banken und Vermögensverwalter nutzen unsere Analysen im eigenen Beratungsgeschäft mit Privatkunden und empfehlen einen "Bernecker-Brief" gerne weiter. Dieser Erfolg ist das Ergebnis langjähriger Erfahrung und Unabhängigkeit, wie sie kaum ein anderer Börsenbrief in Deutschland darstellt. Gerade in der heutigen Internet-Informationsflut ist es immer wichtiger, daß die Quelle einer veröffentlichten Analyse und Meinung Glaubwürdigkeit und Qualität verspricht. Dafür steht der Name Bernecker seit über 40 Jahren im Markt.

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag