Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "Frankfurter Tagesdienst" am 04.10.2010

Es ist wieder soweit, in dieser Woche legen die ersten Unternehmen ihre Geschäftsberichte für das dritte Quartal vor

Es ist wieder soweit, in dieser Woche legen die ersten Unternehmen ihre Geschäftsberichte für das dritte Quartal vor

Mit Tesco, British Airways und Alcoa sind einige Schwergewichte dabei. Der Aluminiumproduzent Alcoa wird seine Zahlen am Donnerstag präsentieren und damit wie gewohnt die Berichtssaison in den USA einläuten. Die Gewinnschätzung für Alcoa wurde in den vergangenen Wochen immer weiter gesenkt. Im März lag der Konsens noch bei 0,28 USD, inzwischen wird ein Gewinn von lediglich 0,06 USD je Anteilsschein prognostiziert.

Was dürfen Anleger von dem anstehenden Zahlenreigen insgesamt erwarten? Die Gewinndynamik lässt spürbar nach. Während die Gewinne im ersten Quartal noch um 52 Prozent und im zweiten Quartal um 49 Prozent höher ausgefallen waren als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, erwarten Analysten für die Unternehmen aus dem S&P 500 im dritten Quartal einen durchschnittlichen Gewinnzuwachs von „nur noch“ 23 Prozent. Wir rechnen damit, dass die positiven Überraschungen im Vergleich zur Berichtssaison zum zweiten Quartal weitaus spärlicher auftreten werden. Kostensenkungen haben in den vergangenen Monaten einen signifikanten Beitrag zur Gewinnsteigerung geleistet. Viele Unternehmen sind bezüglich des Einsparpotenzials inzwischen am Limit angelangt. Das wird sich in den Quartalszahlen widerspiegeln.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel