Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von AB Wirtschaftsdienst GmbH am 17.06.2020

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 17.06.2020:

Börsenbrief Austria Börsenbrief
Austria Börsenbrief

AB Wirtschaftsdienst GmbH - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Oktober 1987

Die neue Playstation von Sony kommt rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft

Der Aufwärtstrend der Aktie ist intakt!

Positiv ist unsere Einschätzung auch weiterhin zu Sony (ISIN JP3435000009, japanische Yen 7.480, Euro 61,75). Der japanische Elektronikkonzern präsentierte in der Nacht zum Freitag erstmals das Aussehen der nächsten Spielekonsole Playstation 5. Zudem stellte man auch 28 Spieletitel für die PS5 vor. Darunter sind unter anderem ein neues Game der "Resident-Evil"-Reihe sowie "Grand Theft Auto V".

Der Konzern bestätigte den Plan, die neue Playstation im Herbst herauszubringen, so dass sie im Weihnachtsgeschäft verfügbar wäre. Es gibt zwar auch immer mehr frei spielbare Multiplayer-Titel, wir gehen aber davon aus, dass sich die neue Konsole sowie die neuen Spiele dennoch gut verkaufen werden.

Einen Preis hat der Konzern bisher offiziell noch nicht bekanntgegeben. Aber offenbar versehentlich war bei Amazon in Frankreich kurzzeitig eine Internetseite zur Vorbestellung der neuen Konsole zu sehen. Demnach soll die Standard-Version 499 Euro kosten und damit 100 Euro mehr als der Vorgänger PS4 beim Start. Die schlanke Digital Edition ohne optisches Laufwerk wurde für 399 Euro gelistet. Als Liefertermin nannte Amazon Frankreich den 20. November und damit rechtzeitig zum Black Friday (Beginn der Weihnachtseinkaufsaison).

Die genannten Preise passen zu den Aschätzungen der Analysten. Zu beachten ist dabei, dass ein Anbieter wie Sony Geld vor allem mit dem Verkauf von Spielen und den Einnahmen der digitalen Angebote Playstation Network und Playstation Now sowie dem Verkauf von Zubehör verdient.

Was den Aktienkurs angeht, so hat sich dieser deutlich vom Jahrestief von 5.633 Yen abgesetzt. Das Chartbild erweckt den Eindruck, als ob der Titel als nächstes an das Jahreshoch von 8.036 Yen heranlaufen möchte. Der seit Dezember 2012 bestehende mehrjährige Aufwärtstrend ist jedenfalls intakt, was eine konstruktive charttechnische Ausgangslage darstellt.
 

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Austria Börsenbrief
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel