Der Aktionärsbrief vom 20.04.2011: Derby Cycle

Veröffentlicht von Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH am 19.04.2011
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

Aktionärsbrief

Der Börsennewcomer DERBY CYCLE (A1H 6HN; 14,80 €) tritt kräftig in die Pedale!


Der niedersächsische Fahrradhersteller ist gerade mal seit Mitte Februar börsennotiert und vermag schon mit positiven Überraschungen aufzuwarten: Im 2. Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2010/11 konnte der Umsatz um 46 % auf 76,6 Mio € gesteigert werden. Derby Cycle rechnet mit einer anhaltenden Beschleunigung der Wachstumsdynamik, was man auf zunehmende Popularität von Elektrofahrrädern, das freundliche Konsumklima und die früh einsetzenden sommerlichen Temperaturen zurückführt. Wegen des erfolgreich verlaufenen zweiten Quartals und der bereits vorliegenden Bestellungen sah sich das Management nun sogar veranlasst, die Prognose für das gesamte Geschäftsjahr anzuheben: Statt der bisher erwarteten 200 Mio € rechnet man nun mit einem Umsatzanstieg auf mindestens 220 Mio €, was einer Steigerung von gut 27 % entspräche.

Wir hatten in der Ausgabe 5/11 ein Kauflimit von 13,50 € empfohlen. Anleger konnten die Aktie in den ersten Handelstagen sogar einen halben bis einen ganzen Euro preiswerter ins Depot aufnehmen. Nach Veröffentlichung der jüngsten Zahlen ist der Kurs dann bis auf 15,35 € gesprungen. Unsere Leser liegen also bereits komfortabel im Gewinn.

 

Empfehlung vom 20.04.2011

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag