Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "Aktionärsbrief" am 22.12.2009

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 22.12.2009:

Börsenbrief Aktionärsbrief
Aktionärsbrief

Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Januar 1989

Cloud-Computing wird eines der Schlagworte der nächsten Jahre sein

Abstrakt gesagt steckt vorrangig die Auslagerung von Daten und Prozessen auf Servern im Internet dahinter. Das ermöglicht den Zugriff auf die Daten oder die Funktionen unabhängig von Rechnerhardware oder Standort.

Unternehmen nutzen dies beispielsweise, um die gemeinsame Arbeit an Projekten von verschiedenen Mitarbeitern an verschiedenen Arbeitsplätzen zu vereinfachen. Ingenieure aus Hamburg können mit Ingenieuren aus New York zusammen gleichzeitig an ein und demselben Bauplan arbeiten und müssen dafür weder hohe Reisekosten und Zeitverluste hinnehmen, noch die Verzögerungen durch den Umstand in Kauf nehmen, daß immer nur jeweils einer Zugriff hat und dementsprechend abwechselnd an dem gleichen Projekt gearbeitet werden muß.

Im Privatsektor werden vorrangig Email-Dienste und Photo-Sharing- Seiten benutzt. Auch einige der immer beliebter werdenden sozialen Netzwerke zählen fraglos zur Cloud. Der Vorteil dieser Art der Computernutzung liegt auf der Hand: Wenn jemand beispielsweise nicht auf seinem Rechner mit einem Email-Programm arbeitet, sondern das Web- Interface eines Anbieters nutzt und die Mails auf dem Server des Anbieters liegen, kann er mit seinem Login und Paßwort von überall auch ohne seinen eigenen Computer an seine Mails. Auch für Terminkalender oder Adreßbücher gibt es diese Anwendungsmöglichkeiten.

Das Cloud-Computing steht am Anfang einer vielversprechenden Entwicklung. Bislang greifen lediglich 12 % der Computernutzer weltweit auf diese Dienste zu. Das Wachstumspotential dieses Marktes ist dementsprechend gewaltig. Um die Entwicklung in diese Richtung voranzutreiben ist aber noch einiges zu tun. So ist derzeit unter anderem der Sicherheitsaspekt im Kreuzfeuer:

Kürzlich sorgte ein Ausfall in einem Rechenzentrum bei MICROSOFT z.B. dafür, daß bei Tausenden von T-MOBILE-Nutzern persönliche Daten gelöscht wurden. Ein schwerer Vertrauensverlust war die Folge. Auch die Gefahr, daß Hacker sensible Daten ausspähen ist für viele ein Grund, das Cloud-Computing nicht zu nutzen. Die Infrastruktur muß in dieser Hinsicht deutlich verbessert werden, was mittel- bis langfristig für mehr Vertrauen sorgt.

Auch die vorhandenen Bandbreiten müssen erweitert werden. Derzeit nehmen Multimedia-Anwendungen im Internet stark zu. Mit einem vermehrten Zustrom an Nutzern der Cloud wird es irgendwann „eng“ im Internet. Insbesondere die geschäftlichen Nutzer der Cloud legen aber höchsten Wert auf eine schnellstmögliche Datenübertragung. Die Netzbetreiber werden also gefordert sein, die Kapazitäten auszubauen. Das wird erneut gewaltige Investitionen bedingen, die vor allem den Herstellern von Netzwerktechnik zugute kommen werden. Mitte der 90er Jahre, als Breitbandnetze überhaupt erst eingeführt wurden, haben wir schon einmal einen solchen Investitionsschub gesehen.

Diverse Branchen werden von dem Wachstum im Cloud-Computing- Bereich profitieren. Wir reden hier über eine langfristige Entwicklung, die aber bereits ihren Startpunkt hinter sich hat. Im folgenden werden wir Ihnen diejenigen Branchen und Titel kurz vorstellen, welche vor dem geschilderten Hintergrund am stärksten profitieren werden.

Der Ausbau der Netze ist ein Basisbaustein für das Cloud-Computing. Unternehmen wie CISCO SYSTEMS (WKN: 878 841; 23 Dollar) und JUNIPER NETWORKS (WKN: 923 889; 26 Dollar) werden davon in vorderster Front profitieren. Das Umsatzwachstum der nächsten Jahre wird bei beiden Titeln derzeit in einem Bereich zwischen 15 und 18 % per Annum taxiert. Mit der in den nächsten Jahren anlaufenden Investitionswelle aufgrund des Ausbaus der Cloud, wird sogar noch eine Steigerung dessen möglich sein. JUNIPER und CISCO sind aufgrund ihrer Expertise und Marktposition unsere Favoriten im Bereich der Netzwerktechnik und somit klare langfristige Kaufempfehlungen.

Die Ausstatter von Data-Centern werden ebenfalls von der Cloud profitieren. Das enorme Datenaufkommen legt beständig zu. Daher müssen die Kapazitäten und die Leistungsfähigkeit von Data-Centern beständig erweitert werden. APPLE ist z.B. dabei, in North Carolina ein neues Data-Center aufzubauen. Die Investitionssumme dafür liegt bei 1 Mrd Dollar. Die attraktivsten Hersteller von Systemen, die in Data-Centern arbeiten, sind NETAPP (WKN: A0N HKR; 33 Dollar) und EMC (WKN: 872 526; 17 Dollar).

Die notwendige Management-Software in Data-Center ist in den letzten Jahren immer leistungsfähiger geworden.
Dabei geht die Funktionalität inzwischen weit über die reine Verwaltung von Daten hinaus. Virtualisierung ist das große Thema. Auf den Großrechnern müssen Arbeitsumgebungen für jeden einzelnen Nutzer der Cloud für seine ganz persönlichen Anforderungen geschaffen werden. Virtualisierung ermöglicht dies. Der Ausbau der Kapazitäten in den Data- Centern sorgt dafür, daß die Anbieter der Management-Software in den kommenden Jahren zu einem neuen Wachstum finden werden. Die Top-Titel für Sie als Investoren sind aus dem Bereich CA (WKN: A0J C59; 22 Dollar) und CITRIX SYSTEMS (WKN: 898 407; 39 Dollar).

Die Sicherheitsfragen werden bereits angegangen. Vor allem für Unternehmen ist es von unschätzbarer Wichtigkeit, daß ihre Daten im Netz vor dem Zugriff Unbefugter gesichert sind. Auch ein Datenverlust wäre natürlich ein Super- GAU, der nicht zu akzeptieren ist. Während für den Schutz vor Datenverlusten der Anbieter über ausgefeilte Backup-Systeme sorgt, ist die Sicherheit vor Hacken und Spionage ein Feld, welches die klassischen Hersteller von Sicherheitssystemen angeht. SYMANTEC (WKN: 879 358; 18 Dollar) ist bereits am Ball und baut seine Lösungen für diesen Bereich aus. Daher ist das Unternehmen unser klarer Favorit im Bereich der Sicherheitssysteme für die Cloud.

Wenn Sie an weiterführenden Informationen zum Thema Cloud-Computing oder anderen High-Tech-Titeln interessiert sind, möchten wir Ihnen den wöchentlich erscheinenden Spezialbrief Nasdaq Inside ans Herz legen. Sie erhalten in kompakter und verständlicher Form fundierte Analysen und Empfehlungen zu den wichtigsten Unternehmen aus diesem Sektor. Bei Interesse können Sie sich ein Exemplar über www.boersenkiosk.de abrufen.  


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Aktionärsbrief
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel