Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user 4cd198318f7ba865ddfc9be0ce721c477cd93e564a7cc290544f95b121ea2dae
Veröffentlicht von Redaktion "Investmentfonds-Newsletter" am 23.07.2009

Carmignac Investissement: Ein Händchen für Aktien

Carmignac Investissement: Ein Händchen für Aktien

Einer der ersten Fonds, den Edouard Carmignac, bei der Gründung seiner Fondsboutique Carmignac Gestion 1989 auflegte, war ein globaler Aktienfonds. Inzwischen sind 20 Jahre vergangenen, und Edouard Carmignac leitet nach wie vor persönlich diesen Fonds, den Carmignac Investissement. Seit Jahren gehört der Carmignac Investissement zu den besten globalen Aktienfonds, die auf dem deutschen Markt zu bekommen sind.

Für langfristige Investoren hat sich der flexible Investmentansatz und die Beständigkeit des Fondsmanagements bewährt. Seit Auflage kann der Fonds eine Wertentwicklung von 805% vorweisen.

Der Carmignac Investissement investiert opportunistisch in internationale Aktien. Sein Ziel besteht darin, durch eine aktive Verwaltung ohne grundsätzliche Beschränkung auf eine bestimmte Region oder einen bestimmten Sektor, Typ oder Volumenanteil einzelner Titel eine absolute und maximale Wertentwicklung zu erzielen. Die Strategie des Edouard Carmignac beruht darauf, frühzeitig mittel- und langfristig viel versprechende Investmentthemen zu identifizieren, auch wenn sie noch nicht in Mode sind. Beispielsweise erwarb der Fondsmanager im letzten Jahr chinesische Aktien, als diese sich noch im freien Fall befanden. Zudem setzte er auf das Thema Gold, als sich der Goldpreis aufgrund von Deflationsängsten wieder in einer Korrekturphase befand.

Auch der Einsatz von Absicherungstechniken und ein flexibles Liquiditätsmanagement zur Abfederung von Marktkorrekturen zeichnen den Fonds aus. Dafür nutzt der Edouard Carmignac die Expertise von Frédéric Leroux, dem Risikospezialisten bei Carmignac Gestion. Tatsächlich verlor der Fonds in fallenden Märkten stets deutlich weniger als der Kategoriedurchschnitt und sein Referenzindex MSCI World. Diese Performance ist umso bedeutender, da der Fonds sich durch eine vergleichsweise hohe Volatilität auszeichnet, da er in Wachstumsthemen teils sehr aggressiv einsteigt. Im Krisenjahr 2008 jedoch konnten selbst eine defensive Ausrichtung des Portfolios und ein Bargeldanteil von zeitweise fast einem Drittel einen Verlust nicht verhindern. Dennoch gab der Fonds mit einem Minus von 29,9% weitaus weniger ab als der MSCI World, der 40,6% verlor. Seit Jahresanfang konnte der Carmignac Investissement wieder um 26,5% zulegen.

Der Fonds eignet sich somit vor allem für langfristig orientierte, aber risikobereite Anleger, die eine internationale Diversifizierung suchen. Der Ausgabeaufschlag von 4% und die jährliche Verwaltungsgebühr liegen im Rahmen der Fondskategorie. Darüber hinaus erhebt die Fondsgesellschaft allerdings auch noch eine Performance-Fee von 10% auf die jährliche Wertentwicklung über 10% hinaus. Trotz dieses Wermutstropfens handelt es sich bei dem Carmignac Investissement aufgrund des soliden Investmentprozesses und des erfahrenen Fondsmanagements um ein ausgezeichnetes Anlageprodukt.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel