Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user 4cd198318f7ba865ddfc9be0ce721c477cd93e564a7cc290544f95b121ea2dae
Veröffentlicht von Performaxx-Anlegermedien GmbH am 12.07.2010

Börsengeflüster: Softship in voller Fahrt voraus?

Börsengeflüster: Softship in voller Fahrt voraus?

Hinweis in eigener Sache: In der Rubrik „Börsengeflüster“ präsentieren wir Ihnen in loser Abfolge interessante Gerüchte und Hintergründe aus dem Markt. Da der Wahrheitsgehalt von Gerüchten naturgemäß nicht genau überprüfbar ist, sollten Sie sich immer auch des erhöhten Risikos einer daraus abgeleiteten Anlageentscheidung bewusst sein. Lukrativer Nischenplayer Trotz oder genau wegen der Krise in der Schifffahrts- und Luftfahrtsindustrie konnte sich das Hamburger Softwareunternehmen ordentlich entwickeln. Die Gesellschaft entwickelt und vertreibt weltweit Softwarelösungen für den o. g. Wirtschaftszweig und konnte im ersten Quartal ihren Umsatz um fast 13 % auf 1,8 Mio. Euro steigern wobei die EBIT-Marge auf über 11 % verbessert werden konnte. Wie wir uns von der Unternehmensleitung versichern konnten, beschreitet das Unternehmen einen sicheren und vor allem Dingen einen ertragstarken Wachstumspfad. Zählt das Unternehmen damit zu den Gewinnern in der Krise?

Insbesondere die Schifffahrtsbrache unterliegt derzeit aufgrund der Überkapazitäten einem enormen Kostendruck, der Reeder, Agenturen und Terminalbetreiber zu massiven Effizienzsteigerungen zwingt. Dabei nehmen umfassende Softwarelösungen eine große Bedeutung ein. Wie die Unternehmensleitung erklärt, ist dabei der Markt aufgrund seiner geringen Größe nur von wenigen, kleinen Wettbewerbern gekennzeichnet. Dabei greifen zahlreiche Unternehmen auf veraltete Eigenentwicklungen zurück, die dringend substituiert werden müssen. Insgesamt zeigt sich das Marktumfeld für Softship damit als recht positiv. Seit Frühjahr dieses Jahres hat sich der Kurs in der Spitze verdoppelt. Trotzdem ist der Wert immer noch unterbewertet. Für einen Neueinstieg sollte eine Kursberuhigung abgewartet werden. Attraktiv bewertet bei ordentlicher Dividendenrendite Während in 2009 der Gewinn aufgrund Basiseffekts mit 182 % schier explodierte, dürften dieses Jahr sowohl Umsatz als auch Gewinn um mindestens 10 % ansteigen. Demnach weist die Aktie mit einem KGV 10 von 8,5 und für 2011 von 6,6 vor dem Hintergrund einer Dividendenrendite in Höhe von 3,8 % eine attraktive Bewertung auf. Mit einer Eigenkapitalquote von fast 85 % ist die Gesellschaft solide aufgestellt und verfügt durch einen Bestand an liquiden Mitteln zum Ende des ersten Quartals in Höhe von fast 1,6 Mio. Euro über ein ausreichendes Polster für die weitere Expansion. Derzeit entwickelt das Unternehmen laut eigenen Angaben eine neue Applikation speziell für kleine und mittelgroße Terminals. Zudem wird der Vertrieb vor allem für den asiatischen Raum verstärkt. Fazit Softship besetzt eine zukunftsträchtige Nische, die langfristig überdurchschnittliche Wachstumsraten verspricht. Das Unternehmen ist sehr solide aufgestellt und kann sein Wachstum aus eigener Kraft stemmen. Vor dem Hintergrund der zu erwartenden Zuwächse bei Umsatz und Gewinn sowie der attraktiven Dividendenrendite ist die Aktie attraktiv bewertet und eignet sich zur Depotbeimischung.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel