Bislang gesunde Korrektur

Veröffentlicht von Der Goldreport Ltd am 18.03.2014
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

Der Goldreport

Die US-Inflationszahlen kamen gestern wie erwartet und die Inflation lag im Februar 0,10% über den Januardaten. Aufgrund des Basiseffektes fiel die Inflationsrate im Vergleich zum Februar im Vorjahr auf 1,10%. Das Ziel von 2% Inflation p.a. liegt somit weit entfernt und heute kommen die Ergebnisse der FED-Sitzung. Die Korrektur beim Gold sieht bislang gesund aus. Der Goldpreis markierte gestern ein Tagestief von 1.350 USD und verteidigte diese Marke zunächst. Wie gestern besprochen, wäre dies der Idealfall, wobei auch weitere 10 – 30 USD Korrektur kein Beinbruch wären.



 

Der Silberpreis setzte genau auf dem alten Ausbruchsniveau bei 20,50 USD auf und drehte anschließend wieder nach oben. 



Gut hat uns die Bewegung bei den Minenaktien gefallen. Zunächst, zur Eröffnung in Nordamerika, kamen die meisten Goldminen stärker unter Druck. Doch nach der ersten Handelsstunde wurden diese Verluste wieder aufgeholt und teilweise komplett egalisiert. Ob es dies schon gewesen ist mit der Korrektur wagen wir zu bezweifeln, jedoch zeigt sich eine Stärke im Markt, die wir in den vergangenen zwei Jahren nicht mehr gesehen haben. 

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag