Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user 4cd198318f7ba865ddfc9be0ce721c477cd93e564a7cc290544f95b121ea2dae
Veröffentlicht von BörseGo AG am 13.02.2012

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 13.02.2012:

Börsenbrief Forex-Report
Forex-Report

BörseGo AG - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Mai 2005

Yahoo – Kaufsignal wird möglich wenn...

Yahoo – Kürzel YHOO (US) – Aktuell: 16,14 $ Charttechnische Situation: Yahoo rutschten im August 2011 stark ab und konnten bei 11,09 $ ein Tief markieren. Nach einer ersten umfassenden Erholung bis auf 16,79 $ ging es dann in den vergangenen Monaten seitwärts weiter. Die Notierungen konnten sich unter einem flachen Abwärtstrend über der Marke von 14,75 $ stabilisieren. Auf dem erkennbaren mittelfristigen Aufwärtstrend prallte Yahoo dann in der Vorwoche wieder nach oben ab und ist dabei, sich leicht über den Abwärtstrend der vergangenen Monate nach oben zu lösen. Gelingt der Ausbruchs über den Abwärtstrend deutlicher, kommt es zu Anschlusskäufen über 16,40 $, dann generiert Yahoo ein neues Kaufsignal. Steigende Notierungen sind in diesem Fall bis in den Bereich 16,79 $, vor allem aber bis in die starke Widerstandszone um 18,00 $ möglich.

 

Trading: Ein Einstieg bietet sich bei Yahoo bei einem weiteren Ausbruch zur Oberseite an. Entsprechend kann eine Stopp-Buy-Order bei 16,40 $ platziert werden. Der Stopp-Loss lässt sich in diesem Fall bei
15,45 $ setzen. Mehr als 1,00 % des verfügbaren Kapitals sollte aber keinesfalls riskiert werden.

SGL Carbon – Stabilisierung mit bärischen Vorzeichen

SGL Carbon – Kürzel SGL (DE) – Aktuell: 37,90 Euro

Charttechnische Situation: SGL Carbon scheiterte Mitte Dezember am Vorgängerhoch und rutschte ausgehend von 48,25 Euro massiv ab. Mit dem Bruch der 41,00-39,90 Euro wurde eine Doppeltopformation ausgelöst, welche die Notierungen weiter bis auf 35,79 Euro gedrückt hat. Der Kursverlauf konnte sich anschließend stabilisieren, scheiterte aber im Bereich der Widerstandszone um 40,00 Euro zuletzt erneut. Aktuell kommt es nun zu einem Bruch des flachen Aufwärtstrends der Erholung. Setzt sich dieser auch auf Basis des Schlusskurses durch, dann wird ein neues Verkaufssignal generiert, was weitere Abgaben bis auf 35,79 Euro erwarten lässt.

Trading: Ein Einstieg bietet sich bei SGL Carbon direkt in das sich an- deutende Verkaufssignal an. Es kann noch abgewartet werden, ob die Aktien auch auf Schlusskursbasis auf diesem Niveau verbleiben. Der Stopp-Loss lässt sich in diesem Fall bei 39,30 Euro setzen. Mehr als 1,00 % des verfügbaren Kapitals sollte aber keinesfalls riskiert werden. 

 


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Forex-Report
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel