Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "Frankfurter Tagesdienst" am 10.08.2010

Wir hatten an dieser Stelle kürzlich darauf aufmerksam gemacht, dass Aktien als Anlagegattung angesichts niedriger Zinsen auf Ta- ges- und Festgeld immer interessanter werden

Wir hatten an dieser Stelle kürzlich darauf aufmerksam gemacht, dass Aktien als Anlagegattung angesichts niedriger Zinsen auf Ta- ges- und Festgeld immer interessanter werden

Diese Einschätzung wird von aktuellen Zahlen untermauert, die zeigen, dass die Zahl der Aktionäre in Deutschland seit geraumer Zeit wieder steigt.

Von dem Niveau, das zu Hochzeiten des Neuen Marktes erreicht wurde, als Börse und Aktien zu jedem Stammtischgespräch gehörten, sind wir noch weit entfernt. Allerdings scheint das Vertrauen der Anleger in die Kapitalmärkte langsam zurückzukehren. Die Konjunktur springt wieder an, die Geschäfte der Unternehmen boomen, die Akti- enkurse steigen. Die Aussicht auf schnelle Gewinne ist entsprechend verlockend. 3,89 Millionen Deutsche haben Aktien in ihrem Depot. Im Zuge der Finanzkrise war die Zahl bereits auf 3,55 Millionen gesunken. Für die Märkte ist diese Entwicklung zweifelsohne positiv. Die Privatanleger sind an der Börse das Salz in der Suppe.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel