Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Matthias Schomber am 22.09.2010

Update Tria IT Solution – AT&S mit viel versprechendem Chartmuster

Update Tria IT Solution – AT&S mit viel versprechendem Chartmuster

Tja, was soll ich sagen… Die gestrige Longtradingidee in Tria IT Solution war wohl annähernd perfekt. Es blieb ein Gewinn von 25 Prozent binnen eines Tages hängen. Gratulation an alle, die dabei waren…

Auch die Zuschrift einer Abonnentin, die sich leider nicht getraut hat, hatte dennoch den Tenor: „Kompliment zum Tria-Trade. So macht Börse Spass: Einsteigen, abkassieren, aussteigen.“ Dieses positive Feedback und auch das Wissen, vielen von ihnen einen echten Mehrwert mit meinem Premiumdienst zu liefern, ist nochmals eine Motivationssteigerung für mich, so weiterzumachen und die nächsten guten Tradingideen für sie alle „auszugraben“. Die nächsten heißen Eisen glühen ja schon für sie mit der ein oder anderen unten aufgeführten offenen Tradingposition im Feuer. Mein Augenmerk würde ich nun einmal mehr auf die Aktie von AT&S (Österreich, WKN: 922230 / ISIN: AT0000969985, Ticker AUS, Börsenplatz: Wien (alternativ: Frankfurt)) richten. Die Aktie hat ein viel versprechendes Chartmuster gebildet und notiert nur knapp unter einem neuen Mehrwochenhoch. Das im ATX-Prime gelistete Unternehmen ist nach eigenen Angaben führender Leiterplattenhersteller in Europa und Indien. Insbesondere im höchsten Technologiesegment, den HDI Microvia Leiterplatten, welche vor allem in Mobile Devices zum Einsatz kommen, ist AT&S weltweit gut aufgestellt. Erfolgreich ist der Konzern auch im Segment der Automotive-Leiterplatten sowie im Industrie- und Medizintechnikbereich tätig (Quelle: Homepage AT&S). Das Unternehmen ist im Prime ATX gelistet und zählt daher zu den größten Österreichs mit einer Marktkapitalisierung von knapp unter 300 Mio. Euro. Charttechnisch gilt es noch „eine kleine Hürde“ zu überwinden, nämlich im Bereich knapp oberhalb von 11,20 Euro. Ich würde daher über der Marke von 11,26 Euro bis zu Kursen von 11,35 Euro long gehen mit einem Kursziel bei 12,80 Euro. Den anfänglichen Stopp würde ich bei 10,17 Euro platzieren. Kauf SBL (S11,27, L11,35) Stopp 10,17 Kursziel 12,80 Aktuell gestalten sich die Positionen und Limite wie nachfolgend aufgeführt: Position(en): Long: Krones (Kauf 40,98, Stopp 39,20, KZ 46,50) KO-Call-Zerti auf K+S (WKN XM2WBR, Posigröße 2k, Kauf 0,38, Stopp 0,64, KZ 0,81) GCI Management (Kauf 1,04, Stopp 0,87, KZ 1,26) Rücker (Kauf 10,30, Stopp 9,44, KZ 11,75) Stratec Biomedical (Kauf 30,37, Stopp 27,10, KZ 39,70) R. Stahl Kauf (Kauf 24,82, Stopp 22,60, KZ 28,80) Short: - Offene(s) Limit(e): Long: Dyckerhoff Vz. (Kauf (L 29,90), Stopp 28,50, KZ 37,00) Short: -

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel