Twitter Inc. – verfehlt Markterwartungen

Veröffentlicht von M.G. Börsen-Service am 30.10.2014
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

Cleverselect Investments

Der Kurznachrichtendienst Twitter legte in dieser Woche seine Geschäftszahlen des dritten Quartals vor, die unter den durchschnittlichen Markterwartungen lagen.


Der Umsatz konnte mit 361 Mio. $ etwas mehr als verdoppelt werden. Allerdings gelingt es dem Unternehmen immer noch nicht schwarze Zahlen zu schreiben. 

Davon wurden 85% auf Smartphones und Tablets generiert. Das ist ein gutes Zeichen, da die Nutzung von Twitter und ähnlicher Dienste immer mehr auf die mobile Geräte verlagert wird. Um den eingeschränkten Platz auf den kleineren Bildschirmen zu nutzen, streut Twitter - genauso wie etwa der Konkurrent Facebook - von Werbekunden bezahlte Mitteilungen in den Nachrichtenstrom der Kunden.


 

Allerdings hat sich der Quartalsverlust mit 175,50 Mio. $ mehr als verdoppelt. Im Vorjahresquartal lag der Verlust mit 64,60 Mio. $ deutlich unter dem aktuellen Verlust. Nach den ersten 9 Monaten belaufen sich die Verluste auf insgesamt 452 Mio. $. 

Die Zahl aktiver Nutzer stieg im dritten Quartal um 13 Mio. auf 284 Mio. Also ein Zuwachs von knapp 5%. 

Vorstand Dick Costolo sprach dennoch von einem finanziell erfolgreichen Quartal. Für das laufende Vierteljahr erwartet das Unternehmen einen Umsatz zwischen 440 und 450 Mio. $. Im Gesamtjahr 2014 will das Unternehmen einen Umsatz von mehr als 1,3 Mrd. $ umsetzen.

Zu der Gewinnentwicklung machte er keine konkreten Angaben.



 

Die Twitter-Aktie gab mit der Publikation der Quartalszahlen deutlich nach. Der Markt will endlich Gewinne sehen. Das Unternehmen wird mit stolzen 26,64 Mrd. $ bewertet und Gewinne sind immer noch nicht in Sicht. 

Das Unternehmen muss endlich Gewinne erzielen, bevor das der Markt die Geduld verliert und die Aktie weiter einbricht.

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag