Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "BetaFaktor" am 13.04.2010

Stratec: 2009 war sehr gut, 2010 wird noch besser

Stratec: 2009 war sehr gut, 2010 wird noch besser

Krise? Welche Krise? 2009 fuhr die Stratec Biomedical Systems AG (DE0007289001; 25,75 EUR) ein Rekordjahr in die Scheune: Umsätze stiegen um 30,5% auf 79,6 Mio. EUR, EBIT kletterte um 31,1% auf 14,7 Mio. EUR, und das Ergebnis je Aktie schnellte um 45,1% auf 1,03 EUR.

Dividende zieht mit um 28,6% auf 0,45 EUR je Aktie. Und wie es heute aussieht, dann wird auch 2010 – und voraussichtlich sogar 2011 – ein erneutes Rekordjahr. Derzeit befinden sich sieben neue Systeme in der Entwicklung. Vier davon werden peu a peu von den Stratec- Kunden noch im Laufe dieses Jahres eingeführt. »114 Systeme der neuen Generation wurden bis dato bereits ausgeliefert«, bestätigte Stratec-CFO Marcus Wolfinger gegenüber BetaFaktor.de. 2011 sehen die Business- Pläne der Kunden vor, die Systeme größtenteils auch in den USA einzuführen – daher rührt Wolfingers nicht unbegründete Zuversicht über mindestens zwei weitere Rekordjahre. Dazu kommt, dass die kommende Gesundheitsreform in den USA Stratec richtiggehend in die Hände spielt. Biomolekulare Analysesysteme würden dann einen richtigen Aufwind erfahren. Die Prognosen sehen deshalb für 2010 rund 96 bis 102 Mio. EUR Umsatz vor, für 2011 und 2012 wird noch mal ein Umsatzplus von 15% erwartet. Aufgrund der proppenvollen Pipeline räumte sogar Woflinger ein, dass die »Guidance eher konservativ« ist. Parallel soll die EBIT-Marge langsam klettern, von 18,5% (in 2009) um mindestens 0,5 Prozentpunkte pro Jahr. Wolfinger ließ sogar durchblicken, dass man mit zwei weiteren Kunden für Projekte »in fortgeschrittenen Verhandlungen« stehe. Einer davon wäre »eine echte Überraschung, wenn wir den Namen nennen dürfen«, denn das Vorgängerprodukt sei noch vom Kunden komplett selbst entwickelt worden – nun vertraue man indes auf das Stratec-Know-how bei. Seit rund drei Monaten befindet sich die Stratec-Aktie in einer Seitwärtsbewegung gefangen. Hier fehlt jetzt nur der zündende Funke. An unserem Kursziel 40 EUR (BetaFaktor.de 51/09b) müssen wir nicht rütteln.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel