Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Matthias Schomber am 16.12.2010

Stada Arzneimittel long

Stada Arzneimittel long

die Aktie von Stada (Deutschland, WKN 725180, ISIN DE0007251803, Ticker SAZ, Börsenplatz Xetra) könnte m. E. zum Jahresende noch mal Gas geben. Zumindest deutet der Chart darauf hin.

Das Unternehmen konzentriert sich nach eigenen Angaben im Gesundheits- und Pharmamarkt auf die Entwicklung und Vermarktung von Produkten mit Wirkstoffen – in der Regel pharmazeutischen Wirkstoffen –, die frei von gewerblichen Schutzrechten, insbesondere Patenten, sind. Unter Kosten- und Risikoaspekten betreibt STADA bewusst keine Forschung nach neuen pharmazeutischen Wirkstoffen. Im Rahmen dieser strategischen Positionierung bilden Generika und Markenprodukte die beiden Kernsegmente des Konzerns: Ich würde daher über der Marke von 24,495 die Aktie bis zu Kursen von 24,52 Euro long gehen mit einem Kursziel bei 26,38 Euro. Den anfänglichen Stopp würde ich bei 23,59 Euro platzieren. Kauf SBL (S 24,496, L 24,52) Stopp 23,59 Kursziel 26,38 Derivativ wäre diese Tradingidee m. E. mit einem KO-Call-Zerti (WKN DE3F0E, 21,15) umsetzbar. Bitte beachten sie, dass bei gegenteiliger Entwicklung des Underlying ein Totalverlust entstehen kann. Die aktuellen Limite und Positionen sind: Position(en): Long: Estavis (Kauf 2,01, Stopp 1,89, KZ 3,50) Bechtle (Kauf 29,00, Stopp 28,80, KZ 30,28) Short: - Offene(s) Limit(e): Long: Smartrac (Kauf SBL (S20,45, L20,60), Stopp 19,70, KZ 25,00) R. Stahl (Kauf (L 26,50), Stopp 25,28, KZ 29,00) Short: -

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel