Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "CFD&Forex-Report" am 25.01.2011

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 25.01.2011:

Börsenbrief Forex-Report
Forex-Report

BörseGo AG - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Mai 2005

Solarworld – Bodenbildung wird möglich wenn …

Solarworld – Kürzel SWV (DE) – Aktuell: 7,816 Euro Charttechnische Situation: Solarworld wurden bereits seit Mitte 2009 wieder massiv abverkauft. Es kam dabei zu einem Rutsch bis auf neue Mehrjahrestiefs im November bei 6,89 Euro.

Hier konnte sich die Aktie fangen und stabilisierte sich in den Vorwochen oberhalb dieses Niveaus. Nach mehrfachem Test der 6,89 Euro kam es zuletzt wieder zu einem dynamischen Anstieg, welcher an den 8,14 Euro zunächst gescheitert ist. Gelingt es Solarworld, dieses Niveau auf Schlusskursbasis zu durchbrechen, dann wird ein Kaufsignal ausgelöst. Steigende Notierungen bis in den Bereich 9,00 Euro, bei erfolgreicher Bodenbildung auch bis 10,83 Euro sind dann möglich. Trading: Ein Einstieg bietet sich bei Solarworld nur via Stopp-Buy-Order bei 8,20 Euro an. Der Stopp-Loss lässt sich dann bei 7,55 Euro innerhalb der Handelsspanne der Vormonate setzen. Mehr als 1,00 % des verfügbaren Kapitals sollte aber keinesfalls riskiert werden. Disney – Kursausbruch bestätigt, jetzt … Disney – Kürzel DIS (US) – Aktuell: 39,74 $ Charttechnische Situation: Nachdem Disney bei 37,98 Euro im vergangenen Jahr ein neue Mehrjahreshoch erreichen konnte kam es zu einer ausgedehnten Konsolidierung. Nach einem Tief bei 31,55 $ schoben sich die Notierungen wieder an die 37,98 $ heran und brachen nach einer engen Konsolidierung darunter dann im neuen Jahr nach oben aus. Dieser Anstieg wurde konsolidiert, Disney fiel dabei fast bis auf die 37,98 $ zurück. Zuletzt gelangen dann aber der Wideranstieg und der Ausbruch der kurzfristig gebildeten bullischen Flaggenformation nach oben. Ein weiterer Anstieg bis zum Allzeithoch bei 43,88 $ wird nun möglich. Trading: Ein Einstieg bietet sich bei Disney nach dem Folgeausbruch direkt an. Der Stopp-Loss lässt sich dann bei 38,48 $ platzieren. Mehr als 1,00 % des verfügbaren Kapitals sollte aber keinesfalls riskiert werden.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Forex-Report
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel