Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Der Goldreport Ltd am 20.01.2014

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 20.01.2014:

Börsenbrief Der Goldreport
Der Goldreport

Der Goldreport Ltd - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Januar 2003

SILVER LAKE RESOURCES (A0M5WY) Rekordgoldprodüktion lässt Kürse steigen

Unser Depotwert SILVER LAKE RESOURCES legte heute die Zahlen für das abgelaufene Dezember-Quartal vor. Wie zuletzt von uns erwartet, konnte SILVER LAKE einen neuen Produktionsrekord aufstellen. Es wurden auf den beiden Minen in den letzten drei Monaten mehr als 60.000 Unzen Gold gefördert.

Das Herzstück des Unternehmens bleibt die MOUNT MONGER Mine. Dort konnten die All-In-Sustaining Cash-Kosten nochmals gesenkt werden. Innerhalb der letzten vier Quartal konnte SILVER LAKE die Kosten von 1.135 AUD auf 1.002 AUD senken! Dies untermauert unsere Einschätzung, dass die Unternehmen, wenn der Druck groß genug ist, auch gute Kostensenkungspotentiale haben. 



Die Gesamtproduktion beider Minen stieg von 59.902 auf 61.152 Unzen Gold und die Goldverkäufe von 60.910 auf 62.265 Unzen im Vergleich zum Vorquartal. 



 

Das Unternehmen hat somit im Geschäftsjahr 2014 (01.07.2013 – 30.06.2014) bereits 121.054 Unzen produziert und auf Basis dieser guten Entwicklung die Jahresprognose angehoben. Anstatt der zunächst erwarteten 180.000 - 200.000 Unzen Gold sollen nun im laufenden Jahr 205.00 - 220.00 Unzen produziert werden!

Die Murchison Mine läuft nicht gut, da die Kosten weiterhin viel zu hoch sind. Zwar macht die Mine nur gut 20% der aktuellen Produktion aus, doch das Unternehmen zahlt mit der Produktion auf MURCHISON drauf. Zwar konnten die Kosten um etwa 80 AUD gesenkt werden, doch sie liegen noch immer bei 2.042 AUD (All-Sustaining Cash-Costs). Das Unternehmen prüft derzeit wie es weiter vorgehen wird und will im nächsten Quartal entsprechend entscheiden. Sollten die Kosten nicht erheblich gesenkt werden können, könnte die Mine aus unserer Sicht geschlossen werden.

Dies sollte ein guter Schritt sein, da SILVER LAKE mit einer Quartalsproduktion von fast 48.000 Unzen auf der profitablen Mine die nicht profitable MURCHISON Mine nicht mehr durchfüttern muss. 

Sehr gut war auch die Rückführung der Schulden. Im abgelaufenen Quartal wurden 12 Millionen AUD an Verbindlichkeiten zurückbezahlt und die ausstehenden Kredite wurden von 20 Millionen AUD auf 8 Millionen AUD gesenkt.

Fazit:

Ein Top-Quartal für SILVER LAKE RESOURCES und der Markt hat dies auch entsprechend honoriert. Die Aktie stieg unter Rekordumsätzen (18,4 Millionen Aktien) um 18,97% an und konnte nahe dem Tageshoch aus dem Handel gehen! Halten bzw. an schwachen Tagen kaufen. 


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Der Goldreport
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel