Samsung – Gewinnwarnung

Veröffentlicht von M.G. Börsen-Service am 10.07.2014
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

Cleverselect Investments

Der weltweit größte Smartphone-Hersteller Samsung musste in dieser Woche eine Gewinnwarnung herausgeben.


Aufgrund eines starken Won und des starken Wettbewerbs brach der Gewinn im zweiten Quartal um 24,50% auf 7,20 Billionen Won oder rund 5,20 Mrd. € ein. Dies lag unter den durchschnittlichen Markterwartungen von 8,30 Billionen Won. 

Im Vorjahreszeitraum lag der Gewinn noch bei 9,53 Billionen Won ( 6,90 Mrd. €)- im ersten Quartal bei 8,49 Billionen Won (6,10 Mrd. €). 

Der Umsatz gab um 9% auf 52,10 Billionen Won nach. Im Vorjahreszeitraum lag der Umsatz noch bei 57,46 Billionen Won – im ersten Quartal 2014 konnte ein Umsatz von 53,68 Billionen Won erzielt werden.


 

Im laufenden Quartal sollen die Gewinne durch den Verkauf neuer Smartphones wieder steigen. 

Erzrivale Apple bringt im September sein neues Smartphone 6 auf den Markt. Kommt das neue Modelle gut am Markt an, dann könnte Samsung dazu gezwungen sein seine Preise zu senken, um seinen Marktanteil von über 30% zu halten.



 

Werden die Preise gesenkt, fällt folglich auch der Gewinn. 

Die Gewinne sind das dritte Quartal in Folge rückläufig, der Wettbewerb wird immer schärfer. Das Unternehmen wird es künftig nicht einfach haben. 

Die Samsung-Aktie notiert knapp unterm Allzeithoch. Auch hier überwiegen die Risiken die Chancen. 

Die Börse bewertet Samsung aktuell mit 184,30 Mrd. $. Samsung rechnet mit einem Gewinn von 22 Mrd. $. Kalkuliert man auf dieser Basis, dann liegt das KGV bei 8,36, was einer fairen Bewertung entsprechen würde. 

Ein Gewinn von 22 Mrd. $ ist aber alles andere als sicher bzw. muss in diesem Marktumfeld als ambitioniert interpretiert werden.

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag