Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user 4cd198318f7ba865ddfc9be0ce721c477cd93e564a7cc290544f95b121ea2dae
Veröffentlicht von Redaktion "Investmentfonds-Newsletter" am 02.04.2009

Salus Alpha Real Estate: Mit Immobilien im Plus

Salus Alpha Real Estate: Mit Immobilien im Plus

Die derzeitige Lage auf den Finanzmärkten und die Probleme der Investmentgesellschaften mit starken Schwankungen durch Zu- und Abflüsse bei Investmentfonds wirken sich auch auf traditionelle Immobilienfonds aus. Aktuell sind mehrere offene Immobilienfonds geschlossen, und die Anleger können ihre Positionen nicht verkaufen. Professionelle Portfoliomanager können die Assetklasse Immobilien kaum mehr sinnvoll einsetzen, ohne Gefahr zu laufen, ihre Mittel vorübergehend nicht mehr abziehen zu können.

In dieser schwierigen Marktlage kann sich der Salus Alpha Real Estate positiv abheben. Seit seiner Auflegung im Februar 2008 weist der Salus Alpha Real Estate ausschließlich positive Monate auf.

Der Fonds stellt einen neuartigen Investmentansatz dar, der erstmals durch rein quantitatives Management die Investition in Immobilienwerte ermöglicht. Der Salus Alpha Real Estate investiert systematisch (modellbasiert) in ein Portfolio von weltweiten Immobilienaktien. Er zeichnet sich durch einen disziplinierten Managementansatz und vor allem durch die Möglichkeit aus, sowohl Short als auch zu 100% in Cash zu gehen. Dadurch soll das Kapital auch in schwierigen Situationen abgesichert werden. Der Salus Alpha Real Estate versucht nicht, einen Index nachzubilden, sondern durch aktive Einzelinvestitionen den Gesamtertrag zu vergrößern. Dadurch wird auch eine große Diversifikation in der Auswahl der Aktien erreicht.

Als Absicherungsmechanismus dient das Konzept des "Conditional Drawdown at Risk", um dem naturgemäß hohen Sicherheitsbedürfnis der Immobilieninvestoren gerecht zu werden. Es wird das Portfolio mit dem geringsten "Conditional Drawdown at Risk" und dem höchsten historischen Jahresertrag ausgewählt. Die Erfüllbarkeit der Risikomanagement-Kriterien wird regelmäßig und zeitnah durch das quantitative Managementmodell überprüft.

Der Salus Alpha Real Estate wird in einer thesaurierenden und in einer ausschüttenden Anteilsklasse angeboten. Seit seiner Auflage am 21.01.2008 kann er eine Performance von 3,28% vorweisen. Den aufwändigen Investmentansatz lässt sich die Fondsgesellschaft entsprechend vergüten. Der einmalige Ausgabeaufschlag beträgt regulär 5,55%. Hinzu kommen jährlich eine Managementgebühr von 2,50% sowie eine erfolgsabhängige Performance-Fee von 20% auf den Wertzuwachs.


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel