Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user 4cd198318f7ba865ddfc9be0ce721c477cd93e564a7cc290544f95b121ea2dae
Veröffentlicht von Redaktion "Investmentfonds-Newsletter" am 29.01.2009

Salus Alpha mit neuem Index Tracker-Fonds in Deutschland

Salus Alpha mit neuem Index Tracker-Fonds in Deutschland

Ab sofort ist das neueste Produkt aus dem Hause Salus Alpha, der Salus Alpha Directional Markets, auch in Deutschland zum öffentlichen Vertrieb zugelassen. Bis vor kurzem war der Directional Markets nur als Managed Account ab einer Einstiegssumme von 10 Mio. Euro erhältlich. Dieser spezielle Fonds ermöglicht es Anlegern nun, mit geringerer Einstiegssumme an der herausragenden Performance des weltbesten Hedgefonds-Index zu profitieren.

Der DMX – Directional Markets-Index überzeugte 2008 durch herausragende +59,27% Jahresperformance und wies damit eine Outperformance gegenüber dem amerikanischen Aktienindex S&P500 um +97.76% und gegenüber dem Deutschen Aktienindex DAX30 um +99.64% auf. Der Index konnte sich durch seine überdurchschnittliche Performance in den letzten Jahren klar von anderen Hedgefonds-Indizes absetzen.

Der Salus Alpha Directional Markets ist darauf ausgelegt, eine geringe bis negative Korrelation zu traditionellen Long-Only-Anlageformen wie Anleihen oder Aktien aufzuweisen. Der Fonds ist so ausgerichtet, dass er unter Berücksichtigung der Sicherheit des Kapitals und der Liquidität des Fondsvermögens einen hohen laufenden Ertrag anstrebt. Als ein "Enhanced Index Tracker" investiert er in den an der Wiener Börse notierten "DMX - Directional Markets-Index". Der DMX-Index wendet direktionale Trendfolgestrategien in mehreren Zeiträumen und Märkten an. Seit Berechnungsbeginn hat der Index eine Performance von 28,40% p.a. bei einer jährlichen Volatilität von 17,88%.

Der Salus Alpha Directional Markets ist in Deutschland und Österreich auf mehreren Plattformen gelistet. Unter anderem auf Augsburger Aktienbank, Metzler Fund Xchange, Frankfurter Fondsbank, Fonds Depotbank, Cortal Consors, DAB, Moventum, Capital Bank und direktanlage.at. Der Anleger kann zwischen einer ausschüttenden Variante A und einer thesaurierenden Variante VT (Deutschland) bzw. T (Österreich) wählen. Anleger, die sich für diesen Fonds interessieren, sollten über Erfahrung und Risikobereitschaft bei der Wertpapieranlage verfügen.


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel