Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "CFD&Forex-Report" am 02.11.2009

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 02.11.2009:

Börsenbrief Forex-Report
Forex-Report

BörseGo AG - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Mai 2005

RWE - Beschleunigter Abverkauf bis...

Charttechnische Situation: Nach dem Tief im März 2009 bei 46,39 Euro bildete die Aktie von RWE einen kleinen Boden aus und zog anschließend innerhalb eines Aufwärtstrendkanals auf 66,00 Euro. Nach diesem Hoch vom 28. August setzten Gewinnmitnahmen ein. Die Aktie schieb bullisch zu konsolidieren und zwar in einer Flaggenformation. Aus dieser Flagge fiel die Aktie aber am 30.10. mit einer langen schwarzen Kerze nach unten raus.

Die untere Begrenzung der Flagge liegt aktuell bei 60,17 Euro. Mit dem Rückfall unter diese Unterstützungslinie ergab sich ein weiteres Verkaufssignal. Zumindest auf den Aufwärtstrend seit März bei aktuell 57,83 Euro sollte die Aktie nun zurückfallen.

Trading:
Die Aktie von RWE sollte nun kurzfristig auf der Shortseite angefasst werden. Eine kleine Erholung in Richtung 60,17 Euro, also ein Anstieg auf ca. 60,10 Euro, kann zum Aufbau einer Shortposition genutzt werden. Der Stopp kann etwas darüber gesetzt werden, z.B. bei 60,72 Euro. Mehr als 1,00 % des Depotwertes sollten in einer Tradingposition nicht riskiert werden.  

PFEIFFER VACUUM – Bären vertreiben Bullen, nun ...

Charttechnische Situation: Nach dem tief bei 36,11 Euro von Ende Februar zog die Aktie von Pfeiffer Vacuum bis auf 57,45 Euro an. Anschließend lief die Aktie in einem Dreieck seitwärts. Am 08.September erfolgte der Ausbruch nach oben. Dieser hätte eine massive Rally auslösen sollen. Lange zeit sah es auch danach aus. Zwar scheiterte die Aktie mit einem Hoch bei 57,98 Euro am Abwärtstrend seit 2007. Danach kam es aber zunächst zu einem Pullback an das Dreieck. Dieses Pullback konnte aber nicht erfolgreich abgeschlossen werden. Am 27.Oktober durchbrach die Aktie den Schnittpunkt der beiden Dreiecksbegrenzungen. Damit kam es zu einem Verkaufssignal, das die Aktie trotz der Erholung am Donnerstag und Freitag morgen zu einer Abwärtsbewegung auf 47,04 Euro veranlassen sollte. Bestätigt wird dieses Szenario mit einem Rückfall unter 49,56 Euro.

Trading:
Eine Shortposition in der Pfeiffer Vaccum könnte man prozyklisch nach einem Rückfall unter 49,56 Euro, also bei etwa 49,50 Euro eröffnen. Der Stopp kann etwas über der Durchbruchsmarke, die bei 49,56 Euro liegt gesetzt werden. Ein Stopp Loss im Bereich um 50,50 Euro bietet sich an. Mehr als 1,00 % des


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Forex-Report
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel