Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Stephan Heibel am 30.07.2015

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 30.07.2015:

Börsenbrief Heibel-Ticker
Heibel-Ticker

Stephan Heibel - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit März 2000

Royal Dutch Shell - CEO kapituliert

CEO Ben van Beurden hat heute angekündigt, 6.500 der 94.000 Stellen des Konzern zu kürzen, um dadurch 4 Mrd. USD p.a. zu sparen. Zudem wolle er die geplanten Investitionen des Konzerns um 7 Mrd. USD kürzen und weitere Milliarden durch Unternehmensteilverkäufe einnehmen. Heute geht die japanische Tochter Showa Shell für 1,4 Mrd. USD über den Tisch. 

Ich werte diese Ankündigung als Kapitulation des letzten Bullen der Ölindustrie. Erst im April hat van Beurden den britischen Gasförderer BG Group für 64 Mrd. USD gekauft, ein Aufschlag von 50% auf den damaligen Marktwert des Unternehmens. Vollmundig erklärte er damals, den künstlich niedrigen Ölpreis (damals bei 50 USD/Fass WTI) für diesen Zukauf nutzen zu wollen, er ging von einem baldigen Anstieg des Ölpreises zurück auf über 70 USD/Fass aus. 

Heute befindet sich der Ölpreis wieder unter 50 USD/Fass WTI und van Beurden rechnet nun mit einem niedrigen Ölpreis für eine lange Zeit. Erst in drei Jahren rechne er mit einem Anstieg in Richtung 90 USD/Fass. 

Auch BP und Statoil haben diese Woche bereits Investitionskürzungen in Milliardenhöhe bekannt gegeben. Damit reagiert die Ölindustrie auf das Überangebot an Öl, allerdings wirken diese Maßnahmen lediglich mittelfristig. 

An der Dividendenpolitik hält CEO van Beurden fest, die Dividende bleibe stabil und sichert damit eine Dividendenrendite von 5,4%. Zudem wolle er einen Teil der eingesparten Milliarden für Aktienrückkäufe verwenden. 

Es sind die richtigen Maßnahmen, um den Konzern für einen anhaltend niedrigen Ölpreis zu rüsten. Wir hatten es nicht geschafft, BP rechtzeitig vor dem Ausverkauf um 10% aus unserem Portfolio zu verkaufen. Nun halte ich die Aktie wieder für attraktiv, insbesondere die Dividendenrendite gepaart mit der soliden Finanzpolitik des Konzerns machen diese Aktie zu einer stabilen Komponente in unserem Portfolio. 


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Heibel-Ticker
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel