OHB Technologies –nach kurzer Konsolidierung nunmehr interessant

Veröffentlicht von Matthias Schomber am 02.01.2011
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

derTrader.at

die Aktie von OHB Technologies (Deutschland, WKN 593612, ISIN DE0005936124, Ticker OHB, Börsenplatz Xetra) legte nach dem letzten Anstieg Mitte Dezember eine erholsame Konsolidierungsphase ein.


Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben der erste börsennotierte Raumfahrt- und Technologiekonzern Deutschlands und ist in 5 Unternehmensbereiche aufgegliedert. Die Gesamtleistung des Konzerns belief sich im Geschäftsjahr 2009 auf 321,8 Millionen Euro, der Umsatz betrug 287,2 Millionen Euro. Auf aktuellem Niveau könnte die Aktie m. E. nun charttechnisch überaus interessant werden. Daher würde ich die Aktie über der Marke von 16,80 Euro bis zu Kursen von 16,90 Euro kaufen und die bestehende Position anschließend mit einem Stopp bei 15,80 Euro absichern. Das 1. Kursziel sehe ich bei 18,10 Euro. Kauf SBL (S16,81, L 16,90) Stopp 15,80 Kursziel 18,10 Die aktuellen Limite und Positionen sind: Position(en): Long: R. Stahl (Kauf 26,50, Stopp 25,28, KZ 29,00) Stada (Kauf 24,50, Stopp 23,59, KZ 26,38) Q-Cells (Kauf 2,44, Stopp 2,11, KZ 2,85 Müller Logistik (4,20, Stopp 3,87, KZ 5,00, Posigr. 2k) Short: Roth + Rau (Verkauf 12,40, Stopp 13,21, KZ 11,00) Offene(s) Limit(e): Long: Smartrac (Kauf SBL (S20,45, L20,60), Stopp 19,70, KZ 25,00) Short: Südzucker (Verkauf (L 21,88), Stopp 22,65, KZ 18,62)

In diesem Artikel erwähnt:

DE0005936124 OHB

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag