Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von M.G. Börsen-Service am 25.10.2013

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 25.10.2013:

Börsenbrief Cleverselect Investments
Cleverselect Investments

M.G. Börsen-Service - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit August 2008

Microsoft Corp. – schlägt Markterwartungen

Der US-Softwarekonzern Microsoft präsentierte am Donnerstag nach Börsenschluss seine Quartalszahlen, die über den Markterwartungen lagen.

Auch bei Microsoft zog die Nachfrage nach den neuen Cloud-Produkten weiter an. "Wir sehen eine robuste Nachfrage nach unseren Produkten für Firmenkunden und unseren Cloud-Service", so Kevin Turner.

Der Gewinn legte von Juli bis Ende September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 17% auf 5,2 Mrd. $ zu. Die Umsätze konnten um 16,50% auf 18,50 Mrd. $ gesteigert werden, was über den Markterwartungen von 17,80 Mrd. $ lag.

Das Unternehmen befindet sich im Umbruch. Der langjährige Vorstand Steve Ballmer hat seinen Rückzug angekündigt. Die Suche nach einem Nachfolger läuft weiter.

Mit dem jüngsten Zukauf von Nokias Geräte- und Dienstleistungssparte für insgesamt ´5,44 Mrd. € wirkt der weiter sinkenden Nachfrage von Windows-PC entgegen und stärkt gleichzeitig die schwache Marktstellung bei den mobilen Geräte wie beispielsweise Tablets und Smartphones.

Der Software-Gigant wird von der Börse mit aktuell 332,60 Mrd. $ bewertet. Der Nettogewinn wird liegt bei 21,20 Mrd. $. Folglich liegt das KGV bei 15,68, was für ein derartig riesiges Unternehmen nicht mehr günstig ist.



Der Barmittelbestand konnte innerhalb der letzten vier Jahre von 20 Mrd. auf 55,50 Mrd. $ gesteigert werden – darin ist die jüngste Übernahme von Nokia bereits einkalkuliert. Demgegenüber stehen lediglich 11,90 Mrd. $ verzinsliches Fremdkapital. Berücksichtigt man das Fremdkapital von 11,90 Mrd. $, dann bleiben stolze 51,10 Mrd. $ über.

Microsoft ist ein durchaus interessantes Unternehmen und genießt mit einem Marktanteil von über 90% im Bereich der Betriebssysteme praktisch eine Monopolstellung und kann dadurch relativ einfach neue Techniken via der Windowsplattform schnell integrieren.

Allerdings muss man bei dieser ambitionierten Bewertung nicht dabei sein.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Cleverselect Investments
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel