Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion am 07.09.2011

Keine Rettung in Sicht...

Keine Rettung in Sicht...

Der schwache Wochenstart des DAX am Montag dieser Woche sorgt für Wirbel im internationalen Blätterwald. Das Handelsblatt hat einige Stimmen zusammen getragen... http://www.handelsblatt.com/panorama/presseschau/eine-krise-ohne-retter- in-sicht/4578594.html

 

Die einzige Chance der FDP?

Die desaströsen Wahlergebnisse der FDP in diesem Jahr könnten dazu führen, dass die Partei in einem „Nein“ zur Euro-Rettung ihre einzige Chance sieht, wieder Wähler für sich zu gewinnen. Der FDP-Abgeordnete Frank Schäffler etwa gilt seit einiger Zeit als scharfer Kritiker der europäischen Finanzpolitik. Nachfolgend ein aktueller Beitrag aus Schäfflers Weblog:

http://www.frank-schaeffler.de/weblog/1722

„Das Vertrauen ist zu Recht weg!“

Der DAX schmiert ab und „Mister DAX“ Dirk Müller redet Klartext: Die Banken trauten sich untereinander nicht mehr über den Weg. Wenn die Marke von 5.100 Punkte nicht halte, werde es richtig bitter. Auch die Tiefs aus 2009 würden dann wieder ins Spiel kommen:

http://www.daf.fm/video/mr-dax-dirk-mueller-ich-rate-zur-vorsicht--griechenland-ist-nicht-zu-retten-50147423-DE0008469008.html

Fahrrad statt Auto...

Immer weniger Menschen machen den Führerschein. Zugunsten von Internet und Handy verzichtet die junge Generation immer häufiger auf das Statussymbol Auto. Statt dessen wird mehr Fahrrad gefahren – der Anteil an den zurückgelegten Kilometern hat sich in den vergangenen zehn Jahren verdoppelt. Der Gedanke sollte Schule machen...

http://www.ftd.de/lifestyle/reise/:weniger-pruefungen-fuehrerschein-istbei-jugend-out/60098159.html

Goldminen verstaatlicht!

Venezuelas Präsident Hugo Chavez macht ernst: Wegen des stark gestiegenen Goldpreises werden die Minenunternehmen des Landes kurzerhand verstaatlicht. Die Frage ist, ob so etwas auch in anderen Ländern denkbar wäre. Klare Antwort: Grundsätzlich ist alles möglich. Wir raten daher immer wieder zu Investments in die politisch relativ stabilen Regionen. Was den Rohstoff-Sektor angeht, bleibt Kanada für uns erste Wahl. Auch Australien ist eine Option.

http://www.godmode-trader.de/nachricht/Chavez-will-Goldminenverstaatlichen-Gold,a2620571.html Auswandern nach Panama?

Die beiden Deutschen Stefan Mudry und Achim Wendland haben vor einiger Zeit in Panama ein Stück Land gekauft. Dort wollen sie mit Gleichgesinnten im Falle eines System-Zusammenbruchs als Selbstversorger leben. Sollte man also tatsächlich in Erwartung eines Mega-Crash auswandern? Nachdenken kann man darüber natürlich. Doch im Grunde läuft man damit vor den Problemen davon. Denn die eigentlichen Aufgaben bei der Bewältigung der aktuellen Krise stellen sich nicht in entlegenen Gebieten unseres Planeten sondern dort, wo die Dinge geschehen. Wie es sich in Panama lebt, das erzählt Stefan Mudry im folgenden Interview:

http://www.rottmeyer.de/plan-b-auswandern-aus-deutschland/

Pulverfass:

In Asien entsteht eine neue Goldund Silberbörse. Die enorme zusätzliche Nachfrage, die dadurch entsteht, sollte die Preise der Edelmetalle stützen – zumal Gold und Silber in Asien eine ganz andere Rolle spielen als in den westlichen Industrienationen:

http://www.rottmeyer.de/brennende-lunte-am-gold-und-silbermarkt/

„Wir werden in eine schwere Rezession rutschen!“

Der Gründer des größten Devisen-Hedgefunds der Welt, erwartet eine schwere Rezession für das kommende Jahr:

http://www.wirtschaftsblatt.at/home/international/wirtschaftspolitik/ wir-werden-in-eine-rezession-rutschen-in-eine-wirklichgrosse-481469/index.do?_vl_pos=r.1.MOST

Ein Politiker redet Klartext...

Erst im Jahr 2009 hatte die Slowakei den Euro eingeführt. Jetzt will Parlamentspräsident Sulik die Griechen pleite gehen und den europäischen Rettungsfonds platzen lassen...

http://www.welt.de/wirtschaft/article13567671/Slowakei-Lasst-Griechenlandpleitegehen.html

„So schwierig wie noch nie...“

...ist die Lage an den Börsen nach Ansicht von Vermögensverwalter Dr. Jens

Erhardt. Der Profi spricht aus seiner 40jährigen Erfahrung und rät Anlegern dazu, verstärkt Barbestände zu halten...

http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/:boersendrama-die-devise-heisst-wenigeraktien-mehr-kasse/60099419.html

Abb. 57: Hilft bald nur noch beten? Nach Ansicht von Dr. Jens Erhardt ist die Lage an den Börsen so schwierig wie noch nie...

Der Einstieg beim Gold lohnt sich noch immer...

...das sagt Anlageexperte Bert Flossbach, der nach wie vor keine Blase bei den Edelmetallen sieht:

http://www.welt.de/finanzen/geldanlage/article13582619/Ein-Einstieg-beimGold-lohnt-sich-immer-noch.html

Raus ins Grüne!

Nur fünf Minuten täglich in der freien Natur reichen aus, um unser Wohlbefinden deutlich und nachhaltig zu steigern. Zu diesem Ergebnis kamen Forscher an der Universität Essex vor einiger Zeit. Die Wissenschaftler analysierten den Effekt von Freizeitaktivitäten im Grünen auf den seelischen Zustand von 1.252 Probanden unterschiedlicher Altersstufen und Lebensumstände. Die Palette umfasste verschiedene Beschäftigungen im Freien. Erstaunlich: Gärtnern kann genauso entspannend sein, wie Angeln, Radfahren oder Reiten...

http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/fitness/news/freiluftsportfuenf-minuten-fuer-bessere-laune_aid_503777.html

Nie wieder arbeiten!

Wer sein Hobby zum Beruf macht, der kann mit etwas Glück zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Da man sich dann nur noch mit Dingen beschäftigt, die man sowieso sehr gerne macht, muss man eigentlich nie wieder arbeiten. Und wenn man sich einer Sache mit Begeisterung widmet, kommt der materielle Erfolg meist ebenfalls von selbst. Es könnte sich also lohnen, in Krisenzeiten darüber nachzudenken, was man besonders gerne tut und ob sich das eigenen Hobby nicht auch beruflich umsetzen lässt. So wie dieser junge Skateboarder:

http://de.eurosport.yahoo.com/29082011/73/buntes-millionaer-16jahren.html

 

 


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel