Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user 4cd198318f7ba865ddfc9be0ce721c477cd93e564a7cc290544f95b121ea2dae
Veröffentlicht von Performaxx-Anlegermedien GmbH am 15.06.2009

Integralis überzeugt auch ohne Übernahmephantasie

Integralis überzeugt auch ohne Übernahmephantasie

Obwohl das erste Quartal für Integralis keinen Nettogewinn brachte, geht Vorstand Georg Magg davon aus, 2009 wieder das Rekordergebnis vom Vorjahr zu erreichen. Denn der Umsatzzuwachs auf 41,2 Mio. Euro ging vor allem auf den dynamisch wachsenden Bereich ManagedSecurityServices und Beratung zurück.

Während der Sektor Technologie eine EBIT-Marge von rund 20 % liefert, liegt laut Vorstand Magg der Bereich MSS deutlich darüber. Aufträge für den MSS-Bereich führen ähnlich wie beim Support zu deutlich mehr nachlaufenden Umsätzen als in den anderen Geschäftsbereichen. In den kommenden Quartalen soll MSS seinen Anteil am Gesamtumsatz von Integralis kontinuierlich und deutlich steigern. Das würde dem IT-Sicherheitsunternehmen nicht nur Umsatzwachstum bescheren, sondern auch durch eine erhebliche Margenverbesserung die Gewinne überproportional nach oben ziehen.

Wachstum trotz Krise

Wie uns Georg Magg verriet, erfreut sich Integralis einer regen Nachfrage nach seinen Services. Trotz oder gerade wegen der Wirtschaftskrise vergeben Unternehmen, insbesondere Banken, die Überwachung ihrer Netzwerke an externe Dienstleister, um bei den eigenen IT-Abteilungen einzusparen. Durch die Kooperation mit Telehouse America seit März dieses Jahres hat Integralis seinen Vertriebskanal deutlich erweitert. Mit dem Kunden Bank of America verfügt das Unternehmen mittlerweile über einen sehr guten und für den Vertrieb sehr hilfreichen Referenzkunden auf dem wichtigen US-Markt.

Gute Perspektiven wecken Begehrlichkeiten

Mit einer Liquidität von 9 Mio. Euro und keinen nennenswerten Verbindlichkeiten ist Integralis fundamental gesund. Auch wenn Georg Magg betont, dass 2009 für das Unternehmen ein Übergangsjahr sein wird, wecken die guten Perspektiven offenbar die Begehrlichleiten anderer an Integralis! So sagte das Unternehmen letzte Woche seine Teilnahme an einer Investorenkonferenz in München kurzfristig ab, da der Vorstand nach London müsse... Eine Übernahme käme nicht überraschend und war an der Börse kurz nach unserer Musterdepotaufnahme Gegenstand von Spekulationen.

Fazit

Selbst wenn sich die aktuellen Gerüchte über eine Übernahme von Integralis nicht bewahrheiten sollten, überzeugt das Unternehmen auf der ganzen Linie. Die Strategie, verstärkt auf den MSS-Bereich zu setzen, geht auf und wird dem IT-Dienstleister in einem größerem Ausmaß nachlaufende Umsätze und eine höhere Marge bescheren. Die Wachstumsperspektiven überzeugen. Fundamental ist die Gesellschaft gesund und bietet bei einer Wiederholung des letztjährigen Ergebnisses von 0,86 Euro je Aktie mit einem KGV von 5,5 ein attraktives Einstiegsniveau für den langfristig orientierten Investor. Spekulationen über eine kommende Übernahme verleihen der Integralis-Aktie zusätzlich Phantasie.

Für den Inhalt dieses Artikels ist die Redaktion des Performaxx-Anlegerbriefs verantwortlich. Der Performaxx-Anlegerbrief zählt mit einer Musterdepotperformance von über 660 % seit 1.1.2001 zu Deutschlands erfolgreichsten Börsenbriefen.

Themen des aktuellen Performaxx-Anlegerbriefs:

- Klöckner & Co.: Wette auf den Aufschwung
- Investieren in Emerging Markets: Neues Zertifikat löst das Timing-Problem
- Empfehlungsliste: News zu Getmobile
- Langfristdepot: News zu Porsche
- Kurzfristdepot: News zu Drägerwerk und Centrotherm
- SGL Carbon: Bodenbildung nun durchschritten?
- Centrotherm: Nach 100 % Gewinn nochmals Ausbruch geglückt!
- FTSE/JSE Afrika Top 40: Der Cup der guten Hoffnung

Ein kostenloses 2-Wochen-Probeabo und weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.performaxx-anlegerbrief.de/neuanmeldung.php

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel