Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von M.G. Börsen-Service am 15.11.2013

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 15.11.2013:

Börsenbrief Cleverselect Investments
Cleverselect Investments

M.G. Börsen-Service - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit August 2008

Infineon AG – im Rahmen der Erwartungen

Deutschlands größter Chiphersteller, die Infineon AG, schloss mit der Vorlage der Geschäftszahlen des abgelaufenen vierten Quartals das Geschäftsjahr 2012/2013 ab.

Im vierten Quartal konnte der Umsatz um 3% auf 1,05 Mrd. € gesteigert werden. Somit lag der Gesamtumsatz 2012/2013 bei 3,84 Mrd. €. Der Gewinn konnte mit 142 Mio. € fast verdoppelt werden. Der Jahresnettogewinn beläuft sich 377 Mio. €. Im Vorjahr lag der Gewinn noch bei 527 Mio. €. Die Marge fiel von 13,50 auf 9,80%.

Für das neue Geschäftsjahr kündigte Vorstandschef Reinhard Ploss eine kräftige Umsatzsteigerung bei stabiler Marge an. Das Unternehmen sei trotz der Nachfrageflaute in erster Linie der Industriekundschaft ohne Verluste durch die Flaute gekommen. "Wir haben flexibel auf den Markt reagiert. Dank vorausschauendem Kostenmanagement blieb Infineon selbst auf dem Tiefpunkt der Nachfrage profitabel. "Als der Markt anzog, konnten wir unsere Fertigung schnell wieder hochfahren und Marktanteile gewinnen“, so Ploss.



Konkret sieht Ploss für 2013/2014 eine Umsatzsteigerung von 7 bis 11%. Die Marge soll zwischen 11 und 14% liegen.

Die Börse bewertet das Unternehmen mit 7,50 Mrd. €. Wir kalkulieren mit einer Umsatzsteigerung von 11 %- der Umsatz für 2012/2013 beträgt somit 4,26 Mrd. €. Wir stellen eine Marge von 14% - folglich liegt der Gewinn bei 596 Mio. €.

Im Besten Fall liegt das KGV für 2013/2014 bei 12,58. Kalkuliert man mit den Werten am unteren Ende der Spanne, dann liegt das KGV wesentlich höher. Bei einer Umsatzsteigerung von 7% beträgt der Umsatz 4,10 Mrd. €. Die Marge liegt bei 11% und der Gewinn folglich bei 451,90 Mio. €. Dadurch steigt das KGV auf 16,59.

Behält Ploss Recht, dann liegt das KGV für das Geschäftsjahr 2013/2014 zwischen 12,58 und 16,59, was auch kein Schnäppchen mehr ist.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Cleverselect Investments
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel