Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Matthias Schomber am 03.05.2010

Griechenlandhilfspaket beschlossen – Manz Automation short

Griechenlandhilfspaket beschlossen – Manz Automation short

Das Hilfspaket für Griechenland in Höhe von insgesamt 110 Mrd. Euro wurde am Wochenende beschlossen. Deutschland steuert davon 22 Mrd, Österreich 2,3 Mrd bei…

Griechenland will ab sofort sparen und die Staatsneuverschuldung unter 3 Prozent senken…  In meinen Augen ist das nur ein frommer Wunsch der Griechen, der schwer in die Tat umzusetzen sein dürfte, aber noch mehr stört es mich, dass Deutschlands Finanzminister sagt, dass dieses Hilfspaket, die Stabilität der Eurozone als ganzes verteidigt und dies das beste für alle Europäer und damit für alle in Deutschland ist… Ich finde, dass das beste ist, wirtschaftlich zu denken und auch zu berücksichtigen, dass am Ende einer die Zeche zahlen wird und auch muss. Im Zweifelsfall, wenn Griechenland tatsächlich ein Fass ohne Boden ist, werden wir vielleicht nicht mehr die Zeche zahlen, aber die nachfolgenden Generationen (unsere Kinder und Enkelkinder) müssen eine hohe Schuldenlast stemmen, die sie irgendwann erdrücken wird! Aber Politiker denken offensichtlich nicht immer mit Weitblick und auch nicht immer wirtschaftlich, sondern handeln kurzsichtig und verschwenden Steuergelder, da es ja nicht ihr Eigenes ist! Und nun zur heutigen Tradingidee: Die Aktie von Manz Automation (Deutschland, WKN A0JQ5U / ISIN DE000A0JQ5U3, Ticker M5Z) sieht in mehreren Zeitebenen schwach aus. Das Unternehmen, das einer der weltweit führenden Anbieter von Systemlösungen in der Automation, Qualitätssicherung und Laserprozesstechnik ist, wird regelmäßig unter erhöhten Umsätzen abverkauft. Manz hat sich, nach eigenen Angaben, sehr stark auf Komplettsysteme für die Photovoltaik, die LCD-Industrie, die Hartmetallfertigung und die Laborautomation fokussiert und konnte sich in vielen Anwendungen eine führende Marktposition erarbeiten. Ich würde versuchen mit einem Verkaufslimit bei 54,00 Euro die Aktie zu shorten. Das Kursziel sehe ich bei 46,75 Euro. Den anfänglichen Stopp würde ich bei 58,55 Euro platzieren Verkauf 54,00 Stopp 58,55 Kursziel 46,75 Derivativ wäre diese Tradingidee m. E. mit einem KO-Put-OS (WKN DB4T9V, 60er Basis LZ 12/2010) umsetzbar. Bitte beachten sie, dass bei gegenteiliger Entwicklung des Underlying ein Totalverlust entstehen kann.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel