Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von BörseGo AG am 23.05.2011

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 23.05.2011:

Börsenbrief Forex-Report
Forex-Report

BörseGo AG - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Mai 2005

General Electric – Zweiter Korrekturschub deutet sich an

General Electric – Kürzel GE (US) – Aktuell: 19,62 $ Charttechnische Situation: General Electric markierten zum Jahresbeginn ein Hoch bei 21,65 $ bevor eine Korrektur gestartet wurde, Nach Abgaben bis auf 18,60 $ konnten sich die Notierungen dann erholen, ein neues Hoch wurde allerdings nicht erreicht. Die Aktien bewegten sich nach einem Zwischenhoch bei 20,75 $ seitwärts und davon ausgehend auch in den Vorwochen wieder klar zurück zu fallen. In der vergangenen Woche kam es zunächst zu einem Test der 19,51 $, ausgehend von der exp.GDL 50 (blau) rutschen die Notierungen nun aber wieder zurück. Nach dem Rückfall zum Ende der vergangenen Woche muss nun ein Rückfall unter die 19,51 $ erwartet werden. Ist dies der Fall, dann sind Abgaben bis in den Bereich 18,60 $ wahrscheinlich.

 

Trading: Ein Einstieg Short bietet sich bei General Electric bei neuen Tiefs bei 19,40 $ an. Entsprechend kann hier eine Stopp-Sell-Order platziert werden. Der Stopp-Loss kann dann bei 20,07 $ gesetzt werden. Mehr als 1,00 % des verfügbaren Kapitals sollte aber keinesfalls riskiert werden. 

IBM – Chartbild bleibt bullisch

IBM – Kürzel IBM (US) – Aktuell: 170,16 $

Charttechnische Situation: Nach einem Zwischentief bei 151,71 $ starteten IBM im März wieder nach oben durch. Die Notierungen konnten sich dabei über eine starke Widerstandszone um 164,84-166,25 $ nach oben lösen. Nach einem Hoch bei 173,54 $ kam es zuletzt zu einer Konsolidierung der Rallye. IBM hält dabei bisher die 166,25 $ und kann sich darüber in einer bullischen Flaggenformation fangen. Gelingt es noch, aus dieser bullischen Flagge nach oben auszubrechen, dann sind weiter steigende Notierungen bis in den Bereich 180,00 $ kurzfristig drin. Eine Ausbruchsbewegung sollte aber abgewartet werden.

Trading: Ein Einstieg bietet sich bei IBM bei einem Ausbruch über den kurzfristigen Abwärtstrend an. Entsprechend kann eine Stopp-Buy-Order bei 172,60 $ platziert werden. Der Stopp-Loss kann dann bei 166,45 $ gesetzt werden. Mehr als 1,00 % des verfügbaren Kapitals sollte aber keinesfalls riskiert werden. 

 


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Forex-Report
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel