Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Matthias Schomber am 20.11.2009

GEA Group – Interessantes Papier

GEA Group – Interessantes Papier

bei der GEA Group (Deutschland, WKN:660200, ISIN:DE0006602006, Ticker G1A) handelt es sich um ein Unternehmen, das einer der größten Systemanbieter für die Erzeugung von Nahrungsmitteln und Energie mit einem Konzernumsatz von rund 5,2 Milliarden Euro in 2008 ist.

Der Konzern generiert ca. 70 Prozent seines Umsatzes aus den langfristig wachsenden Industrien für Nahrungsmittel und Energie.

Zum 30. September 2009 beschäftigte das Unternehmen mehr als 20.000 Mitarbeiter, die für Kunden in 50 Ländern erreichbar sind. In 90 Prozent ihrer Geschäftsfelder zählt die GEA Group zu den Markt- und Technologieführern.

Rein charttechnisch konnte die Aktie zuletzt am 18.11.09 einen Ausbruch – sogar auf Schlusskursbasis - auf ein neues Mehrwochenhoch vollziehen.
Allerdings war dies im Nachhinein betrachtet ein Fehlsignal, was aber nicht heißt, dass dies der letzte Ausbruchsversuch bleibt.
Daher würde ich versuchen mit einer geeigneten Strategie daraus Kapital zu schlagen, in dem ich bei knapp unter 14,00 Euro ein Abstauberlimit platziere und auf Ausführung warte.
Den anschließenden Stopp würde ich recht eng bei 13,48 Euro setzen. Das Kursziel im Erfolgsfall läge bei 16,95 Euro, was auf einen nochmaligen – diesmal erfolgreichen – Ausbruch setzen würde.

Dies ist daher eine Tradingidee mit einem sehr attraktiven C/R-Verhältnis.

Derivativ wäre dieser Trade m. E. mit einem KO-Call-Zerti (WKN DB8RK1, 12,10) umsetzbar. Bitte beachten sie hierbei, dass ein Totalverlust bei gegenteiliger Entwicklung des Underlying entstehen kann.


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel