Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von M.G. Börsen-Service am 09.05.2014

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 09.05.2014:

Börsenbrief Cleverselect Investments
Cleverselect Investments

M.G. Börsen-Service - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit August 2008

Fresenius Medical Care AG – im Rahmen der Erwartungen

Der Gesundheits-Konzern FMC präsentierte in dieser Woche seine Quartalszahlen, die im Rahmen der Erwartungen lagen.

Das hessische Unternehmen mit Sitz in Bad Homburg ist der weltweit führende Anbieter von Dialyseprodukten und Dialysedienstleistungen zur medizinischen Versorgung von Menschen mit chronischem und akutem Nierenversagen. Mit einem Netz von 3.160 Dialysekliniken in Nordamerika, Europa, Lateinamerika, Asien-Pazifik und Afrika betreut FMC weltweit rund 258.000 Patienten.

Darüber hinaus ist das Unternehmen der weltweit führende Hersteller von Dialyseprodukten und der damit verbundenen Einweg-Produkten.



Im ersten Quartal konnte FMC den Umsatz um 3% auf 2,56 Mrd. € steigern.

Der Umsatz mit Dialysedienstleistungen stieg im um 4,00 % auf 2,01 Mrd. €, während der Umsatz mit Dialyseprodukten um 1,00 % auf 562 Mio. € sank.

Das EBIT brach um 10% auf 305,75 Mio. € ein. Netto blieben nur 147,48 Mio. €, was einem Rückgang von 9% gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

Für das laufende Geschäftsjahr 2014 erwartet das Unternehmen einem Umsatz von 15,20 Mrd. $ oder 10,94 Mrd. €. Dies würde einer Steigerung von 4% gegenüber dem Vorjahreszeitraum entsprechen.

Der Jahresnettogewinn soll zwischen 1 und 1,05 Mrd. $ oder zwischen 720 und 755 Mio. € liegen. Für Investitionen sind im laufenden Geschäftsjahr 2014 rund 648 Mio. € vorgesehen, für Akquisitionen rund 290 Mio. €.



Die Börse bewertet das Unternehmen mit aktuell 10,79 Mrd. €. Behält das Management recht und der Gewinn liegt am Jahresende bei rund 750 Mio. €, dann beträgt das KGV 14,38.

Die FMC-Aktie notiert keine 20% unter ihrem Allzeithoch im Bereich der 60 Euro-Marke, siehe Chart.

Auf diesem historisch hohen Niveau ist das Rückschlagspotenzial einfach zu groß.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Cleverselect Investments
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel