Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Der Goldreport Ltd am 19.08.2011

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 19.08.2011:

Börsenbrief Der Goldreport
Der Goldreport

Der Goldreport Ltd - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Januar 2003

FOCUS MINERALS: Übernahme soll durchgezogen werden!

FOCUS MINERALS http://www.dergoldreport.de/files/FML.pdf macht jetzt ernst mit der Übernahme von CRESCENT GOLD (ASX: CRE) und hat gestern nach Börsenschluss alle vorher an das Übernaheangebot geknüpften Bedingungen gestrichen. Insbesondere die angepeilten 90% sind damit nicht mehr notwendig um die Übernahme zu vervollständigen.

 

Zudem werden allen CRESCENT Aktionären, die das Angebot schon angenommen haben, binnen drei Werktagen Aktien von FOCUS MINERALS in dem Tauschverhältnis von 1 FOCUS für 1,18 CRESCENT eingebucht. Auch alle CRESCENT Aktionäre die bis 31.08.2011 noch zustimmen werden innerhalb von drei Tagen die neuen Aktien erhalten.

Alle CRESCENT Aktionäre die allerdings den Termin verstreichen lassen, müssen dann deutlich länger auf die Umbuchung der Aktien warten und werden somit unter Druck gesetzt. Denn FOCUS MINERALS kontrollierte zuletzt bereits 66,30% aller Aktien und durch die Wandlung von Wandelschuldverschreibungen kann FOCUS den Anteil nochmals um 7,9% auf 74,20% erhöhen!

Fazit:

Das Management von FOCUS MINERALS geht meiner Meinung nach aktuell richtig vor und setzt die Aktionäre von CRESCENT GOLD indirekt unter Druck. Mit einem Anteil von rund 75% hat FOCUS bereits eine klare Mehrheit an CRESCENT und kann somit die eigene Strategie voll umsetzen.

Dies ist ein Schritt, den wir unterstützen. Kritisch wären wir bei einer Erhöhung des Angebotes gewesen. Doch nun macht das Management von FOCUS klar, dass sie mit 75% der Aktien die Fäden bereits in der Hand hat und mit einem Stimmenanteil in dieser Höhe auch das Board von CRESCENT letztendlich selbst bestimmen kann! Was die dubiosen Chinesen STONE RESOURCES für ein Ziel verfolgen, bleibt weiterhin ein Rätsel. In den letzten Tagen kauften diese weitere CRESCENT Aktien zu und per gestern wurde der Anteil auf 11,85% aufgestockt! Welcher Sinn hinter diesen Käufen steckt, können wir nicht nachvollziehen.

Jetzt, wo die 90% Hürde aus dem Angebot gestrichen wurde, kann STONE RESOURCES mit diesem Anteil eigentlich nicht viel anfangen. Auch das Management von FOCUS und CRESCENT rät weiterhin zur Annahme des Angebotes und sieht wenig Chancen, dass ein höheres Übernahmeangebot von anderer Seite kommt. (müssen sie natürlich auch sagen)

Bleibt FOCUS bei rund 75% stehen, so wird CRESCENT voraussichtlich zwar gelistet bleiben, doch wo steckt der Reiz in einer dann illiquiden Aktie in der ein anderes Unternehmen alles bestimmen kann?

Für uns als FOCUS Aktionäre ändert dies alles wenig. Aktionären von CRESCENT rate ich entweder die Aktien zu verkaufen und dafür FOCUS Aktien zu kaufen, da der Erlös kurzfristig höher ist als beim Umtausch oder aber zum Tausch in FOCUS, da wir hier weiterhin Kurse von über 0,10 AUD als Minimumziel sehen. 

 


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Der Goldreport
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel