Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user 4cd198318f7ba865ddfc9be0ce721c477cd93e564a7cc290544f95b121ea2dae
Veröffentlicht von Matthias Schomber am 02.11.2009

Dürr angeschlagen

Dürr angeschlagen

Die Aktie von Dürr (Deutschland, WKN 556520, ISIN DE0005565204, Ticker DUE) fällt auf Tages- und Wochensicht mit einer schwachen Tendenz auf. Nur auf Monatssicht bleibt noch ein kleines Plus unterm Strich stehen.

Der Dürr-Konzern ist ein weltweit führender Anbieter von Produkten, Systemen und Dienstleistungen vorwiegend für die Automobilfertigung. Das Angebot umfasst wesentliche Fertigungsstufen eines Fahrzeugs: Als Systemanbieter plant und baut Dürr Lackierereien und Endmontagewerke. Darüber hinaus liefert das Unternehmen Reinigungs- und Filtrationsanlagen für die Produktion von Motoren- und Getriebekomponenten sowie Auswuchtsysteme und Produkte für die Endmontage.
Es werden rund 5.900 Mitarbeiter beschäftigt und 2008 wurde ein Jahresumsatz von rund 1,6 Mrd. € erwirtschaftet.

Charttechnisch scheint die Aktie angeschlagen. Ich würde sie daher bis zu Kursen von 14,58 Euro short gehen, wenn sie unter die Marke von 14,60 Euro fällt. Das Kursziel sehe ich bei 13,55 Euro. Den anfänglichen Stopp würde ich bei 15,06 Euro platzieren.

Derivativ ist diese Tradingidee leider nicht mit geeignet umsetzbar.


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel