Die Zeichen stehen auf Konsum

Veröffentlicht von Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH am 20.12.2010
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

Bernecker Tagesdienst

Die Einzelhändler reiben sich die Hände, die Geschäfte sind voll. Der Geldbeutel sitzt offenbar wieder lockerer. Der Einzelhandelsverband HDE erwartet für das laufende Weihnachtsgeschäft ein Umsatzplus von 2,5 % gegenüber dem vergangenen Jahr. Einen Anstieg in dieser Größenordnung gab es zuletzt vor fünf Jahren.


Die Konsumfreude ist zurückgekehrt. Das gilt sowohl für Europa als auch für die USA. Zumindest für Deutschland ist zu erwarten, dass sich diese Entwicklung auf absehbare Zeit fortsetzen wird. Darauf lässt jedenfalls der Konsumklima-Indikator schließen, den das Nürnberger Marktforschungsinstitut GfK heute veröffentlicht hat (Quelle Graphik: GfK). Trotz eines moderaten Rückgangs um 0,1 auf 5,4 Punkte ist die Stimmung der befragten Bundesbürger weiterhin gut. Das Meinungsforschungsinstitut macht dafür in erster Linie Lohnerhöhungen verantwortlich. Die GfK geht davon aus, dass das verfügbare Einkommen der deutschen Haushalte im kommenden Jahr um 2,6 % über dem Vorjahresniveau liegen wird. Das Fundament für ein konsumintensives Jahr 2011 ist also bereits gegossen.

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag