Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion am 05.01.2012

Die Staaten der Europäischen Union wollen vorübergehend kein öl mehr aus dem Iran beziehen

Die Staaten der Europäischen Union wollen vorübergehend kein öl mehr aus dem Iran beziehen

Im Grundsatz ist man sich bezüglich des Boykotts bereits einig, es gilt, noch die Details auszuarbeiten und einen Starttermin festzulegen. Mit dem Beschluss will die EU den Druck auf die Regierung in Teheran verstärken und sie zu einem Abrücken von den Plänen zum Bau von atomar bestückten Raketen abbringen.

 

Derzeit liefert der Iran Tag für Tag rund 450.000 Barrel Erdöl an die Mitgliedsländer der Europäischen Union. Die iranische Regierung hat bereits angekündigt, sich nach alternativen Abnehmern für diese Produktionsmenge umzuhören.

Die sich intensivierenden Spannungen zwischen dem Westen und dem Iran hinterlassen ihre Spuren an den Rohstoff-Märkten. Der Preis für ein Barrel Öl der Sorte Brent hat binnen einer Woche um mehr als fünf Prozent zugelegt, die Sorte WTI hat sich im selben Zeitraum um vier Prozent verteuert. 

 


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel