Die sechs größten Industriejumbos bestimmten in dieser Woche den wirklichen Hintergrund.

Veröffentlicht von Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH am 26.04.2012
Dies ist eine exklusive Leseprobe von:

Actien-Börse

Denn diese sechs legten ihre Q1-Zahlen nebst dem Ausblick für 2012 fest: Zwei Autos, zwei Chemiefirmen sowie SIEMENS und SAP. Das bedeutet:


 

Der Marktwert aller sechs zusammen erreicht rd. 320 Mrd. € oder 45 % des ganzen DAX. Die Zielumsätze dieser sechs gehen bis knapp 500 Mrd. € in diesem Jahr oder annähernd 20 % des deutschen BIP. Das KGV liegt zwischen 7 und 10 für die großen fünf. Und nur SAP ist mit 12,7 eher die Ausnahme.

DAIMLER und VW legen Glanzdaten vor, die Sie in der Presse lasen. Ob die Araber bei DAIMLER ganz oder teilweise ausscheiden, wird in Kürze entschieden. In China bauen sich Überkapazitäten für die Volumenserien auf. Ob die deutsche Premiumklasse das bisherige Tempo durch- halten kann, ist deshalb umstritten. Die Chancen dafür stehen jedoch gut. Feststeht aber:

Das lässt sich nur mit Preiszugeständnissen halten, mithin Margendruck. Über die Marge hatten wir berichtet. Ein Anstieg des Gewinnes je Aktie ist für alle drei kaum möglich, siehe Tabelle in der AB 13/12. Lediglich die sehr niedrige Bewertung dieses Gewinnes mit 7 bis 8 enthält den Spielraum für eine höhere Bewertung, aber:

Große Investoren zahlen keine Wachstumsprämie, sondern nur eine Erholungsprämie dafür, was als Restpotenzial realistischer scheint. Daraus hatten wir die fairen Werte der Autos in der genannten Tabelle berechnet. 

 

Lettertest Newsletter

Gratis Probeabos, Rabatt Couponaktionen
Newsletter Umschlag