Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion "zertifikate kompakt" am 18.12.2010

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 18.12.2010:

Börsenbrief zertifikate kompakt
zertifikate kompakt

Weimer Media Group GmbH - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Januar 2000

Die Espresso-Strategie

Ein Jahr aus dem Job aussteigen, um die Welt reisen und sich einfach mal vom ganzen Alltagsstress freimachen, oder wenigstens mal zwei Wochen ausspannen, davon träumen viele. Nur die Wenigsten können diesen Traum realisieren, denn Karriere, Familie und finanzielle Verpflichtungen fordern ihren Tribut. Um neue Kraft für Arbeit und Privatleben zu tanken, genügen aber auch kleine Auszeiten, die sich sehr gut in den Alltag integrieren lassen, meint der Unternehmer und Coach Hans Kreis.

Die Italiener wissen, wie Dolce Vita geht: Hier ist immer Zeit für einen Espresso in einer gemütlichen Bar, verbunden mit einem kurzen Plausch über Gott und die Welt. Frisch gestärkt geht es mit neuem Schwung zurück an die Arbeit. Gereiztheit und Hektik scheinen in Italien weitaus weniger verbreitet zu sein als bei uns, man nimmt die Dinge einfach etwas lockerer. Aber können wir von dieser Lebenseinstellung nicht etwas lernen? Jeder sollte den Mut haben, sich ab und zu eine kleine Pause zu gönnen und dabei abzuschalten, findet Buchautor Hans Kreis. Gerade beruflich erfolgreiche Menschen schaffen es nur selten, ihren Erfolg wirklich bewusst zu genießen. Stattdessen bleiben Freunde, Familie und Hobbys auf der Strecke, am Ende drohen Sinnkrisen und sogar Burnout. Das muss nicht sein: Wer viel leisten muss, sich aber regelmäßig kleine Auszeiten nimmt, wird länger durchhalten und hat letztlich mehr Kraft, seine Ziele zu erreichen. Im oft stressigen Alltag gelegentlich das Tempo zu drosseln, ist eine wichtige Maßnahme, um Körper und Geist Raum zu lassen für Erholung und Kreativität. Das Geheimnis der schnellen Erfrischung Hans Kreis zeigt mit Hilfe seiner eigenen Geschichte, wie er das Geheimnis kleiner Entspannungspausen suchte und schließlich fand. Seine Erkundungsreise ins so genannte „Baristaland“ ist nicht nur eine charmante Erzählung über die Suche nach sich selbst. Sie ist auch als Gleichnis zu verstehen, das dem Leser helfen soll, sich Pausen zu gönnen und diese vor allem bewusst zu nutzen. Denn nicht die Länge der Pause ist entscheidend, um sich erfrischt und gestärkt zu fühlen. So wie ein kleiner heißer Espresso belebend wirken kann, wenn Aroma und Crema stimmen, kommt es auch bei der Auszeit auf die Qualität an. Eingeflochten in die Geschichte finden sich zahlreiche Beispiele und Tipps dafür, wie sich diese kleinen Pausen in den Alltag einbauen lassen können. Die Geschichte von der Reise zu mehr Lebensfreude und neuen Kräften verbindet der Autor überdies mit kleinen Atem- und Entspannungsübungen, die das Bewusstsein für den eigenen Körper und die eigenen Bedürfnisse und Wünsche stärken sollen. Ein persönliches Pausentagebuch zu führen und darin seine Gedankengänge zu notieren, kann darüber hinaus helfen, sich Träume und Sehnsüchte zu vergegenwärtigen und neue Lebenslust zu gewinnen, rät der Autor. Fazit: Um Quellen der Inspiration und Kreativität zu erschließen, muss man nicht monatelang aus dem Beruf aussteigen und Abenteuer in fernen Ländern überstehen oder einen langen Pilgerweg auf sich nehmen. Kleine Pausen sind genauso wirkungsvoll, wecken neue Kraft für Arbeits- und Privatleben und verbessern die Lebensqualität erheblich, wenn man sie bewusst genießt. Hans Kreis zeigt, wie es geht. Gerade für Menschen, die unter großem Druck stehen, kann es sinnvoll sein, sich gelegentlich auf sich selbst und das Wesentliche im Leben zu besinnen.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief zertifikate kompakt
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel