Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user 4cd198318f7ba865ddfc9be0ce721c477cd93e564a7cc290544f95b121ea2dae
Veröffentlicht von Redaktion "TradersJournal" am 20.10.2010

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 20.10.2010:

Börsenbrief TradersJournal
TradersJournal

BörseGo AG - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit September 2006

Deutsche Post vor der Entscheidung

Rückblick: Während der Dax auf neue Hochs springt und die monatelange Range verlassen konnte, hält sich das Kaufinteresse in der Aktie der Deutschen Post noch zurück. Diese konsolidiert auch in dieser Woche noch im Schwerpunkt um die gleitenden Durchschnitte herum seitwärts, womit es den Bullen auch in den letzten Tagen nicht gelungen ist, die seit 14,17 Euro (Hoch vom August) bestehende Abwärtstrendlinie nach oben zu durchbrechen und damit eine neue Kaufwelle einzuleiten.

Noch aber sind vor allem mit Blick auf das übergeordnete Chartbild die Käufer nicht vollends ins Abseits gedrängt worden. Seit Mai diesen Jahres zeigt sich hier ein weiterhin intakter Aufwärtstrend, in dem die Bewegungen seit August als Korrektur gewertet werden können. Mit der nahende Trendlinie und der horizontalen Unterstützungszone um 12,68 Euro aber schränkt sich der Bewegungsspielraum nun zusehends ein. Charttechnischer Ausblick: In der Aktie der Deutschen Post dürfte in den kommenden Tagen eine Entscheidung anstehen. Vor allem mit Blick auf das übergeordnet noch bullische Chartbild wird dabei die Käuferseite noch präferiert, was jedoch mit einem nachhaltigen Ausbruch über 13,35 Euro bestätigt werden muss. Gelingt ein solcher, dürfte weiteres Kapital die Kurse bis auf 13,64 Euro, 14,17 Euro und später dann 14,65 Euro treiben. Kritisch für die Bullen wird es jedoch, wenn die Aktie unter 12,50 Euro zurückfaÅNllt. Damit würde sich das Bild deutlich eintrüben und weitere Kursverluste bis auf 11,60 Euro könnten diesem Verkaufssignal folgen. Anlagezertifikat: Bei einem möglichen Ausbruch zur Oberseite und dementsprechend einem Kaufsignal, bietet es sich an, das Discount-Zertifikat mit der WKN: DZ00Y6 als offensivere Variante für eine Positionierung zu nutzen. Hier bietet sich ein Risikopuffer von 9,75 %, die maximale Rendite wird aber auch erst bei einem Anstieg auf 14,00 Euro zum Ende der Laufzeit erreicht. 19,69% p.a. sind in diesem Fall möglich. Discount-Zertifikat auf Deutsche Post AG: WKN: DZ00Y6 ISIN: DE000DZ00Y65 Kursstand: 12,22 Euro Cap: 14,00 Euro Discount: 9,75 % Laufzeit: 17.06.2011 Seitwärtsrendite: 14,52 % p.a. Maximalrendite: 19,69 % p.a.

Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief TradersJournal
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel