Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user
Veröffentlicht von Redaktion Investoren-Kompass am 26.10.2012

DAX - Jeden Tag 1 Prozent Gewinn

DAX -  Jeden Tag 1 Prozent Gewinn

Heute möchte ich Ihnen zeigen, wie die Leser des Investoren-Kompass seit 30 Tagen mit nur einer Empfehlung jeden Tag 1% Gewinn gemacht haben. Und es kommt noch besser. Das Potenzial dieser Empfehlung ist noch weitaus höher.





Diese Woche wird entscheiden, ob die Korrektur kommt
Heute möchte ich Ihnen zeigen, wie die Leser des Investoren-Kompass seit 30 Tagen mit nur einer Empfehlung jeden Tag 1% Gewinn gemacht haben.

Und es kommt noch besser. Das Potenzial dieser Empfehlung ist noch weitaus höher.

Lesen Sie zunächst die aktuelle Besprechung vom 23.10.2012 und im Anschluss die Kaufempfehlung vom 25.09.2012.

Am besten Sie melden sich jetzt gleich für den Investoren-Kompass an, denn jeden Tag, den Sie jetzt noch zögern, verschenken Sie bereits Ihre ersten Gewinne. Verpassen Sie nicht die spektakuläre Musterdepot-Neuaufnahme.
  Besprechung in Ausgabe 31 vom 23.10.2012
  Investoren-Kompass-Leser sind nach 29 Tagen schon 28,7% im Plus
Dicke rote Kerze im DAX als Initialzündung?

Der Dienstag war ein schlechter Tag für den DAX. Wie im Chart unschwer zu erkennen ist, gab es eine dicke rote Kerze im Candlestick-Chart. Dabei hat der DAX auch unter der wichtigen horizontalen Unterstützung bei 7.195 Punkten geschlossen. Zuvor hatte der DAX bereits die 38-Tage-Linie unterschritten. Nun steht nur noch der mittelfristige Aufwärtstrend, der im Juni begonnen wurde, als Unterstützung einer großen Korrektur im Wege. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Trend im Verlauf des Mittwochs zumindest ein erstes Mal getestet wird.

Ob es gleich im ersten Versuch mit dem erneuten Verkaufsignal klappen wird, dürfte auch von der Nachrichtenlage und den Vorgaben aus Asien abhängen. Doch einen noch größeren fundamentalen Einfluss werden die vier DAX-Werte haben, die den Zahlenreigen in dieser Woche eröffnen. Zumindest von Daimler, Volkswagen und BASF sind negative Überraschungen denkbar. Enttäuscht die Mehrzahl der vier Unternehmen, dürften die Bullen für die nächsten Tage erst mal vom Parkett vertrieben sein.

Die Redaktion des Investoren- Kompasses hält eine Korrektur bis an die Marke von 6.500 Punkten bis zum Jahresende für möglich. Dann hätte der DAX das Jahr immer noch mit einem Plus von gut zehn Prozent abgeschlossen!
Der Investoren-Kompass hatte diesen DAX-Put am 25.09.2012 zum Kauf empfohlen:
+++ Keine Gewinne mehr verpassen! Investoren-Kompass hier gratis testen! +++
  Analyse zur Kaufempfehlung am 25.09.2012
Eigentlich spricht alles für eine Korrektur, doch der DAX hält sich.

Die Renditen für Spanien steigen wieder, die Wirtschaft lahmt auch langsam in Deutschland – andernorts sowieso –, die Produzentenpreise in Spanien explodieren “unerwartet” von +2,6 auf +4,1 Prozent, dazu kocht wieder die Causa Griechenland hoch. Griechenland fehlen derzeit mit 31 Milliarden Euro mehr als doppelt so viele Mittel kurzfristig wie erwartet. Zudem können die Sparvorgaben nicht umgesetzt werden. Die Troika muss nun überlegen, ob sie Griechenland über den Jordan wandern lässt oder nicht. Und was macht der DAX? Er hält sich weiterhin stur zumindest in der Nähe des Jahreshochs.

Der berühmte Wirtschaftswissenschaftler John Maynard Keynes hat einmal gesagt: “der Markt kann länger irrational bleiben, als ich solvent.” Das fasst ziemlich treffend das derzeitige Dilemma zusammen. Fundamental ist es eigentlich eindeutig, der DAX ist überbewertet. Aber die irrsinnige Liquidität im Markt hält den DAX (noch) oben. Es steht außer Frage, es wird ein Einbruch kommen. Spätestens, wenn sich in der breiten Anlegermasse die Einsicht breit macht, dass das “Stagflations-Gespenst” (lesen Sie dazu bitte auch die erste Seite!) an der Tür klopft, wird eine rasante Talfahrt starten.

Nur: bis dahin sind durchaus noch kurze Ausreißer nach oben vorstellbar. Die Redaktion wartet deshalb noch ein klares charttechnisches Verkaufssignal ab. Wen das Risiko nicht stört, der kann auch jetzt schon short gehen. Das Gewinnpotenzial ist dann höher, aber natürlich auch das Risiko!
+++++
Diese Gewinne haben Sie bereits verpasst.
Jetzt 14-Tage gratis testen!
+++++
Disclaimer/Haftungsausschluss

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

Die Unister GmbH und ihr Portal börsennews.de sind nicht für die als Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich. Es handelt sich hierbei um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Unister GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können.

Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Newsletter ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Die Unister GmbH und Ihr Portal börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Unister und börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

 


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel