Das unabhängige Börsenbriefportal
Dummy user 4cd198318f7ba865ddfc9be0ce721c477cd93e564a7cc290544f95b121ea2dae
Veröffentlicht von BörseGo AG am 19.03.2012

Eine exklusive Leseprobe des Börsenbriefs der Ausgabe vom 19.03.2012:

Börsenbrief Forex-Report
Forex-Report

BörseGo AG - veröffentlicht diesen Börsenbrief seit Mai 2005

Commerzbank – Rallye besitzt noch Potenzial

Commerzbank – Kürzel CBK (DE) – Aktuell: 8,05 $ Charttechnische Situation: Für Commerzbank ging es im Januar steil aufwärts. Die Notierungen konnten sich dabei ausgehend von 1,15 Euro bis an die bei 2,12 Euro liegende wichtige Widerstandszone bewegen. Hier kamen die Notierungen im Februar nicht mehr weiter und leiteten eine Konsolidierung ein. Nach einem Rücklauf auf die 1,748 Euro gelang nun wieder eine Erholung, die bullische Flaggenformation der Konsolidierung wurde dabei nach oben verlassen. Zeigen sich nun Anschlusskäufe, dann sollte sich Commerzbank zunächst wieder bis auf 2,12 Euro bewegen, bei einem Ausbruch über dieses Niveau auch in Richtung 2,50 Euro. Abgaben unter 1,78 Euro sind nun möglichst zu vermeiden.

 

Trading: Ein Einstieg bietet sich bei Commerzbank bei einem Ausbruch zur Oberseite hin an. Entsprechend kann eine Stopp-Buy-Order bei 1,98 Euro platziert werden. Der Stopp-Loss lässt sich in diesem Fall bei 1,72 Euro setzen. Mehr als 1,00 % des verfügbaren Kapitals sollte aber keines- falls riskiert werden. 

Oceaneering – Ölsektor springt wieder an

Oceaneering – Kürzel OII (US) – Aktuell: 55,58 $

Charttechnische Situation: Langfristig bewegt sich Oceaneering in einem breiten Aufwärtstrendkanal. Nach einer starken Erholung ab Anfang Oktober wurde dann in den vergangenen Monaten ein steilerer mittelfristiger Trendkanal etabliert in welchem sich die Notierungen zu- nächst bis auf 57,16 $ bewegen konnten. Es folgte eine Konsolidierung in den vergangenen Wochen, welche noch oberhalb der Unterkante des mittelfristigen Trendkanals aufgefangen wurde. Zum Ende der Woche sprangen die Notierungen nun bereits wieder deutlich an und sollten sich in Richtung der Trendkanal-Oberkante um 60,00 $ bewegen. Ein Rückfall unter 52,00 $ sollte nun allerdings vermieden werden, da dies die Aussichten auf der Oberseite gefährden würde.

Trading: Ein Einstieg bietet sich bei Oceaneering nach dem bereits erfolgten Ausbruch auf der kurzfristigen Seitwärtszone direkt an. Der Stopp-Loss lässt sich in diesem Fall bei 52,70 $ setzen. Mehr als 1,00 % des verfügbaren Kapitals sollte aber keinesfalls riskiert werden. 

 


Der obige Artikel stellt die Meinung des genannten Autors und/oder der genannten Börsenbrief-Redaktion dar und ist als unverbindliche Information anzusehen und keine Anlageempfehlung.


Börsenbrief Forex-Report
PDF
Kostenlose Leseprobe- Ausgabe als PDF
Jetzt downloaden

© Lettertest.de - Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz Impressum Gütesiegel